Spanischer Amateurmeister positiv auf EPO

Cross-Weltmeister Pidcock muss nach Sturz in Baal pausieren

02.01.2023  |  (rsn) - Auch einen Tag nach seinem Sturz beim Neujahrscross in Baal laboriert Weltmeister Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) noch an den Folgen und wird deshalb nicht wie ursprünglich geplant am 3. Januar am X2O-Cross in Herentals teilnehmen können. “Sein Bein ist ziemlich dick (geschwollen). Es ist besser, jetzt eine Pause einzulegen“, sagte sein Sportdirektor Kurt Bogaerts der Zeitung Het Nieuwsblad. Gemäß seines Terminkalenders wird Pidcock damit nur noch an einem Crossrennen dieser Saison teilnehmen, nämlich am Weltcup am 22. Januar im spanischen Benidorm. Wegen seiner Vorbereitung auf die Klassikersaison wird der 23-jährige Brite dagegen auf die Titelverteidigung am 5. Februar bei der Cross-WM im niederländischen Hoogerheide verzichten.

+++
Spanischer Amateurmeister positiv auf EPO und Tramadol
Der spanische Amateurmeister Iñigo González muss nach einem positiven EPO-Test eine Vierjahresperre befürchten. Der 23-jährige wurde eine Woche nach seinem Titelgewinn im Juli 2022 bei einem U23- und Amateurwettbewerb im Baskenland positiv getestet. Die damalige Probe wies zudem noch Spuren des Schmerzmittels Tramadol auf, das vom Radsportweltverband UCI jedoch erst 2024 auf die Liste der verbotenen Substanzen gesetzt wird. González war im vergangenen Sommer auf Mallorca als Dreizehnter der spanischen Straßenmeisterschaften bester Amateur des Eliterennens.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)