Zeitplan und Strecken bekannt

Straßen-EM 2023 in Drenthe nimmt Formen an

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Straßen-EM 2023 in Drenthe nimmt Formen an"
Das Frauen-Peloton überquert den VAM-Berg bei der Niederländischen Meisterschaft. | Foto: Cor Vos

18.01.2023  |  (rsn) – Im Juni des vergangenen Jahres wurden die Radsport-Europameisterschaften 2023 an die niederländische Provinz Drenthe vergeben. Zunächst war nur sicher, dass alle Massenstart-Rennen auf dem VAM-Berg enden werden, am Dienstag aber veröffentlichten die Organisatoren weitere Informationen zum Zeitplan und den Strecken. Demnach werden die kontinentalen Titelkämpfe vom 20. bis zum 24 September ausgetragen und insgesamt 14 Wettbewerbe umfassen.

Die den Auftakt bildenden Zeitfahren werden vor dem Tierpark Wildlands in Emmen gestartet und nach einer Runde durch die Provinz vor dem Zoo enden. Auch die Mixed Staffeln führen über diesen flachen Parcours. Das Straßenrennen der U23-Frauen am 22. September startet in Hoogeveen und endet auf der von den letzten Niederländischen Meisterschaften bekannten Schlussrunde am VAM-Berg, die fünf Mal zu befahren ist. Die U23-Männer starten in Coevorden an der deutschen Grenze. Der weitere Verlauf dieses Rennens wurde am Dienstag nicht bekanntgegeben.

Die Juniorinnen und Junioren werden wenig von der Provinz im Norden der Niederlande sehen. Die Junioren gehen am Samstag ins Rennen und absolvieren – ohne Anlauf – acht Runden auf dem VAM-Berg-Kurs. Die Juniorinnen starten am Sonntag in Drijber - dem Dorf neben dem Müllberg auf dem Gelände der Firma Attero – bevor sie auf direktem Wege auf den Rundkurs fahren.

Das Eliterennen der Frauen steht am Samstagnachmittag in Meppel an. Von dort aus bewegt sich das Peloton zum VAM-Berg, der von den Fahrerinnen auf den Zielrunden fünfmal bewältigt werden muss. Die Elite-Männer nehmen zum EM-Abschluss am Sonntag in Assen ihr Rennen in Angriff. Nach einem längeren Ablauf müssen sie den abschließenden Parcours sechsmal bewältigen.

Dak van Drenthe

Unklar ist noch, welche der zahlreichen Wege über den VAM-Berg die Pelotons nehmen werden. Geplant ist die Fahrt über eine neue Straße, die “Dak van Drenthe“ heißen wird. Diese wird die Athleten statt der derzeitigen 48 Meter bis auf 63 Meter Höhe führen. Dieser Teil des Berges ist allerdings noch nicht fertiggestellt und es ist unklar, ob die Straße bis September befahrbar sein wird.

Der VAM-Berg ist auch ohne diese weitere Erhöhung das Dach der Provinz. Der beliebte Ausflugsort ist jährlich Teil der Ronde van Drenthe für Männer und Frauen. In den vergangenen drei Jahren wurden die nationalen Meisterschaften auf dem schweren Rundkurs um den Berg ausgetragen. Der hat seinen Namen übrigens vom ehemaligen Eigentümer des Terrains, der Vuilnis Afvoer Maatschappij. An den Flanken des künstlich angelegten Hügels fanden 2021 auch die Europameisterschaften im Querfeldein statt.

Das Programm:
20. September – Einzelzeitfahren aller Kategorien
21. September – Mixed Staffel Elite/U23
21. September – Mixed Staffel Junior*innen
22. September – U23 Frauen
22. September – U23 Männer
23. September – Junioren
23. September – Elite Frauen
24. September – Juniorinnen
24. September – Elite Männer

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Trofeo Port d´Andratx - Port (1.1, ESP)
  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)
  • Tour of Sharjah (2.2, UAE)
  • Vuelta a San Juan (2.Pro, ARG)