VAM-Berg als Zielort aller Rennen

Straßen-EM 2023 an niederländische Provinz Drenthe vergeben

Foto zu dem Text "Straßen-EM 2023 an niederländische Provinz Drenthe vergeben"
Die Ronde van Drenthe führt jedes Jahr über den VAM-Berg. | Foto: Cor Vos

03.06.2022  |  (rsn) – Während die Europameisterschaften in nahezu allen Radsport-Disziplinen im Jahr 2022 mit den European Games als Mega-Event verschiedener Sportarten im August in München ausgetragen werden, hat der Europäische Radsportverband UEC nun auch die Straßen-EM für 2023 vergeben: Sie wird im September des kommenden Jahres in den Niederlanden, genauer in der Provinz Drenthe rund um den VAM-Berg ausgetragen.

Dort hatte die UEC bereits im November 2021 die Cross-EM abgehalten. Nun kehrt man mit dem Straßenzirkus an den Müllberg auf dem Gelände der Firma VAM zurück. "Drenthe zeigt, wie man Abfall – und damit müssen wir uns alle auseinandersetzen – in etwas Schönes für Erholung und Sport verwandeln kann", lobte der UEC-Präsident Enrico Della Casa im Rahmen der Vertragsunterzeichnung zur EM-Vergabe gegenüber CyclingOnline.nl die Region.

Der VAM-Berg, rund um und über den ein Netz von Radwegen angelegt wurde, so dass der Müllberg inzwischen ein Magnet für Radsportler aus der ansonsten sehr flachen Region geworden ist, wird das Ziel aller Rennen im Rahmen der Straßen-EM 2023 sein. Wo die einzelnen Rennen starten, ist noch nicht bekannt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Int. Österreich-Rundfahrt - (2.1, AUT)
  • Sibiu Cycling Tour (2.1, ROU)