Radsport-News Best of

Selle San Marco Aspide Open-Fit Superleggera: Leichter Komfort

Foto zu dem Text "Selle San Marco	Aspide Open-Fit Superleggera: Leichter Komfort"
Für einen Sattel im 100-Gramm-Bereich hat der Aspide Superleggera durchaus hohem Komfort. | Fotos: Andreas Meyer

21.10.2023  |  Kaum mehr als 100 Gramm - genau 112,5 - wiegt die Spitzen-Version des "Aspide" von Selle San Marco. Der minimalistische Carbon-Sattel mit Mikrofaser-Decke sorgt mit der breiten Aussparung für viel Komfort; zwei Breiten ermöglichen eine Anpassung an die Physis des Fahrers bzw. der Fahrerin. Das Carbon-Gestell mit hochovalen Streben ist besonders stabil, kann aber bei manchen Stützen einen Adapter erfordern.

Die bis zur Spitze reichende Rinne des Sattels sorgt für wirkungsvolle Druckentlastung.

Der Aspide ist in zwei Breiten erhältlich, was eine Individualisierung erlaubt.

Sehenswert ist die Form des Carbon-Gestells im vorderen Bereich.

Gewicht: 112,5 Gramm (Größe narrow)
Preis: 399,90 Euro
Link zum Selle San Marco Aspide Open-Fit Superleggera

Weitere Artikel zu dieser Kategorie

01.04.2024Bjorn Setka: Superleichter Sattel mit 3D-Komfort

Der slowenische Hersteller legt mit dem Setka einen extrem leichten Sattel vor, dessen 3D-gedruckte Polsterung genau auf die Druckverteilung beim Radfahren zugeschnitten sein soll: Die etwas weichere

01.04.2024Ergon SR Allroad Core Pro Carbon Men: Sportlich sitzen ohne Druck

Mit „Core-HD-Technologie“ will Ergon am Rennrad wie am Gravelbike für mehr Fahrkomfort sorgen. Der 212 Gramm leichte Sattel mit Komposit-Schale und Carbongestell bietet laut Hersteller vollfläch

01.04.2024Ergon CF Allroad Pro Carbon Setback: Einzigartige Federstütze

Die Blattfederstütze von Ergon ist einzigartig in ihrem Funktionsprinzip, das von allen anderen Stützen am Markt abweicht. Zwei Halbschalen aus Carbon-Komposit-Material verschieben sich bei Stößen

01.04.2024PNW Coast Suspension: Federungskomfort für jedes Gravelbike

Am Mountainbike ist eine absenkbare Sattelstütze heute fast schon Standard; von ihrem Nutzen am Gravelbike müssen viele dagegen erst noch überzeugt werden. Dabei ist die Sache eigentlich klar: Bei

01.04.2024Selle San Marco Regal Short Carbon FX: Neu aufgelegter Klassik-Sattel

Ende der 1980er war der Regal einer der auffälligsten Sättel im Peloton, bekannt nicht zuletzt durch den Tour-de-France-Sieg 1990 unter Greg LeMond. Nun legt Selle San Marco das Modell neu auf, und

11.04.2023Kindshock Rage-iS Remote KG Drop 2.0: Gefedertes Auf + ab

Die Vario-Stütze "Rage-iS" von Kindshock ist eine hydraulisch verstellbare Sattelstütze, kombiniert mit einer einstellbaren 30-mm-Luftfederung und interner Kabelführung, verstellbar mit einem Hebel

01.04.2023Falkenjagd Titan Sattelstützen: Leicht, schick, flext

Die Sattelstützen von Falkenjagd sind aus extraleichtem Titan, stets in handgebürstetem Finish, mit gelaserten Schriftzügen und geeignet für alle Räder mit einem Sitzrohr mit 27,2 oder 31,6 Milli

01.04.2023Selle Italia SLR Boost Gravel TI316 Superflow: Klassischer Komfort

 Der Selle Italia SLR Boost Gravel TI316 Superflow wurde für Gravel-Liebhaber entwickelt und hat die klassische flache Form des SLR-Rennrad-Sattels, die maximale Bewegungsfreiheit gewährleistet. Da

01.04.2023Bikeyoke Revive 272: Vario-Stütze für Gravelbikes

Eine Vario-Sattelstütze auf einem Gravelbike? Das ist durchaus sinnvoll, bietet eine höhenverstellbare Stütze sowohl besseren Komfort als auch mehr Sicherheit durch einfacheres, schnelleres Absteig

01.04.2023Mcfk Sattel: An der magischen Grenze

Was die optimale Sattelform angeht, gibt es wohl so viele verschiedene Meinungen, wie es Radsportler/innen (und Sättel) gibt – doch bei einer Sache sind sich alle einig: Möglichst leicht soll er s

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ethias-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)
  • Vuelta a Castilla y León (1.1, ESP)