Van Aert und Laporte deklassieren die Konkurrenz

Highlight-Video des 85. Gent Wevelgem

Foto zu dem Text "Highlight-Video des 85. Gent Wevelgem"
Das Jumbo-Duo Wout Van Aert (li.) und Christophe Laporte hat dem 85. Gent-Wevelgem seinen Stempel aufgedrückt. | Foto: Cor Vos

26.03.2023  |  (rsn) - Nach einem weiteren überragenden Auftritt hat Jumbo – Visma beim 85. Gent-Wevelgem (1.UWT) einen Doppelsieg eingefahren. Über 261 Kilometer des flämischen Klassikers zwischen Ypern und Wevelgem erreichten Wout Van Aert und Christophe Laporte bei Regen und Kälte Seite an Seite die Zielgerade. Dort überließ der Belgier, der am Freitag die E3 Classic für sich entschieden hatte, seinem französischen Teamkollegen den Sieg und begnügte sich mit Rang zwei.

Den letzten freien Platz auf dem Podium sicherte sich mit 1:56 Minuten Rückstand der Belgier Sep Vanmarcke (Israel - Premier Tech), der sich im Sprint einer vierköpfigen Verfolgergruppe vor seinem Landsmann Frederik Frison (Lotto Dstny) sowie den beiden Dänen Mads Pedersen (Trek – Segafredo) und Mikkel Bjerg (UAE Team Emirates) durchsetzte. Bester deutscher Profi war Pascal Ackermann (UAE Team Emirates) auf Rang elf.

Weitere Radsportnachrichten

01.06.2023Zeigt Bernals Kurve auch bei der Tour-Generalprobe nach oben?

(rsn) – Mit einer spanischsprachigen Dreierspitze reist Ineos Grenadiers zum 75. Critérium du Dauphiné (4. – 11. Juni / 2.UWT). Die beiden Kolumbianer Egan Bernal und Daniel Felipe Martínez sow

31.05.2023DSM-Jungspunde Poole und Onley hegen Klassementambitionen

(rsn) – Mit einer ganzen Reihe an Jungspunden startet Team DSM beim 75. Critérium du Dauphiné (4. – 11. Juni / 2. UWT). Dabei sollen Max Poole und Oscar Onley, die beiden jüngsten im siebenköp

31.05.2023Thomas enttäuscht, “dass ich es nicht vollenden konnte“

(rsn) – Um ganze 14 Sekunden musste sich Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) beim 106. Giro d´Italia Primoz Roglic (Jumbo – Visma) geschlagen geben. Der 33-jährige Slowene nahm dem Briten am vorle

31.05.2023Debütant Van Aert führt Startliste der 86. Tour de Suisse an

(rsn) – Wout Van Aert (Jumbo – Visma) steht vor seinem Debüt bei der Tour de Suisse (11. – 18. Juni / 2.UWT). Wie die Veranstalter in einer Pressemietteilung ankündigten, führt der 28-jährig

31.05.2023Lidl wird ab 30. Juni neuer Hauptsponsor des Trek-Rennstalls

(rsn) – Bereits Anfang Mai berichtete die die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws, dass die deutsche Supermarktkette Lidl zum 1. Juli und damit zum Start der 110. Tour de France neuer Hauptsponsor

31.05.2023Van Baarle kehrt bei Dauphiné ins Feld zurück

(rsn) – Knapp zwei Monate nach seinem Paris-Roubaix-Sturz, bei dem er sich unter anderem Frakturen an Hand und Schulter zuzog, wird Dylan van Baarle (Jumbo – Visma) ins Feld zurückkehren. Wie der

31.05.2023Tiberi vor Vertragsunterschrift bei Bahrain Victorious?

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des (Profi)-Radsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder

31.05.2023Startet Giro-Sieger Roglic auch bei der Tour de Suisse?

(rsn) – Giro-Sieger Primoz Roglic wurde am Dienstag in Amsterdam von seinem Team Jumbo – Visma mit einer großen Feier geehrt. Die Veranstaltung nutzte der niederländische Fernsehsender NOS, um d

30.05.2023Olympiasieger Carapaz gewinnt Mercan´Tour Classic vor Gall

(rsn) – Richard Carapaz (EF Education – EasyPost) hat mit einer überlegenen Vorstellung bei der 3. Ausgabe der Mercan´Tour Classic Alpes-Maritimes (1.1) den Konkurrenten keine Chance gelassen un

30.05.2023Bora - hansgrohe einziges WorldTeam bei 13. Sibiu Tour

(rsn) – Mit 27 Teams und damit zwei weniger als im vergangenen Jahr wird die 13. Ausgabe der Sibiu Tour (6. – 9. Juli / 2.1) gestartet. Diesmal hat mit Bora – hansgrohe nur ein WorldTeam gemelde

30.05.2023UAE-Duo Pogacar und Wellens gemeinsam im Höhentrainingslager

(rsn) – Wie sein Kapitän Tadej Pogacar war UAE-Neuzugang Tim Wellens bei Lüttich-Bastogne-Lüttich (1.UWT) schwer gestürzt. Doch im Gegensatz zum Slowenen, der sich beim Ardennenklassiker mehrere

30.05.2023Norwegen-Sieger Tulett: “Ein großer Moment in meiner Karriere“

(rsn) – Geraint Thomas verpasste den Triumph beim Giro d’Italia (2.UWT) um 14 Sekunden und musste sich hinter Primoz Roglic (Jumbo – Visma) mit Rang zwei zufrieden geben. Im europäischen Norden

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Oberösterreich Rundfahrt (2.2, AUT)
  • Ronde de l´Oise (2.2, FRA)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)
  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)