EF-Profi Vierter im Gesamtklassement

Rutsch ging bei Renewi-Auftakt auf Sekundenjagd

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Rutsch ging bei Renewi-Auftakt auf Sekundenjagd"
Jonas Rutsch (EF Education - EasyPost) bei der Renewi-Tour. | Foto: Cor Vos

23.08.2023  |  (rsn) - Während in seiner Heimat die Deutschland Tour (2.Pro) gestartet ist, bestreitet Jonas Rutsch (EF Education - EasyPost) als einer von vier Deutschen die Renewi-Tour (2.UWT), die die Nachfolge der Benelux-Rundfahrt angetreten hat. Zum Auftakt konnte sich der 25-Jährige als Ausreißer in Szene setzen und sich in der Gesamtwertung auf den vierten Platz katapultieren.

"Es war schon der Plan, dass ich heute in die Gruppe gehe, aber erst wenn sich mindestens fünf Mann zusammenfinden würden", berichtete Rutsch am Abend radsport-news.com. Denn EF Education - EasyPost war ohne Sprinter angereist und hatte entsprechend bei der erwarteten Massenankunft nur geringe Erfolgsaussichten. "Und wenn man die Chance auf Bonussekunden hat, dann sollte man die auch wahrnehmen", so der EF-Profi weiter.

Wenige Kilometer nach dem Start in Blankenberge schaffte Rutsch schließlich den Sprung in eine fünfköpfige Ausreißergruppe, die sich einen Maximalvorsprung von drei Minuten herausfahren konnte, sich auf den letzten 30 Kilometern auf drei Mann verkleinerte und 18 Kilometer vor dem Ziel schließlich wieder gestellt war.

Kurz zuvor konnten Rutsch und seine beiden verbliebenen Begleiter Alessandro Covi (UAE Team Emirates) und Ceriel Desal (Bingoal WB) aber noch die drei Bonifikationssprints auf dem Grünen Kilometer unter sich ausmachen. Dabei sicherte sich der Deutsche genau wie Desal fünf Sekunden, während sich Covi acht schnappte.

"Auf dem Grünen Kilometer habe ich nur Covi ziehen lassen müssen, den habe ich nicht mehr ganz eingeholt", berichtete Rutsch, dem der Italiener direkt am ersten der drei Zwischensprints enteilt war und den er bis zum letzten Sprint auch nicht mehr stellen konnte.

Mit den fünf Sekunden an Bonifikationen reihte sich Rutsch aber im Gesamtklassement hinter Auftaktsieger Jasper Philipsen (Alpecin - Deceuninck), Covi und dem Tageszweiten Tim Merlier (Soudal - Quick-Step) auf Platz vier ein und sprach auch deshalb nach der Ankunft in Ardooie von einem "ganz guten Tag."

Mehr Informationen zu diesem Thema

27.08.2023Gesamtsieger Wellens konnte im Finale ausrollen lassen

(rsn) - Tim Wellens (UAE Team Emirates) hat sich den Gesamtsieg bei der Renewi Tour (2.UWT) nicht mehr nehmen lassen. Der Belgier brachte bei der ehemaligen Benelux-Rundfahrt einen Vorsprung von 23 S

26.08.2023Foto-Finish: Welsford schlägt Kooij und Philipsen

(rsn) – Sam Welsford (DSM – firmenich) hat auf der 4. Etappe der 19. Renewi Tour (2.UWT) die Top-Favoriten düpiert und sich nach 179,4 Kilometern von Beringen nach Peer den bisher größten Sieg

25.08.2023Renewi Tour: Geburtstagskind Teunissen jubelt in Geraardsbergen

(rsn) – An seinem 31. Geburtstag hat Mike Teunissen (Intermarché – Circus – Wanty) die über 171,2 Kilometer von Aalter nach Geraardsbergen führende Königsetappe der 19. Renewi Tour (2.UWT)

24.08.2023Tarling nach überlegenem Zeitfahrsieg neuer Spitzenreiter

(rsn) – Mit einem souveränen Auftritt hat Joshua Tarling (Ineos Grendiers) das Zeitfahren der 19. Renewi Tour (2.UWT) für sich entschieden. Der 19-jährige Brite, zuletzt Bronzemedaillengewinner i

23.08.2023Philipsen schlägt zum Renewi-Auftakt Merlier und Kooij

(rsn) – Der Belgier Jasper Philipsen (Alpecin – Deceuninck) hat zum Auftakt der 19. Renewi Tour (2.UWT) das erste Aufeinandertreffen der belgischen und niederländischen Top-Sprinter für sich en

23.08.2023Um zwei Etappen verkürzt, aber mit vielen Top-Sprintern

(rsn) – Mit neuem Namen und zwei Etappen weniger startet die Benelux-Rundfahrt (2.UWT) nach einem Jahr Pause wieder durch. Die am Mittwoch beginnende Renewi-Tour erstreckt sich über fünf Teilstüc

Weitere Radsportnachrichten

19.05.2024Erster großer Stresstest für Pogacar in den Alpen

(rsn) – Mit seinen 222 Kilometern und über 5.000 Höhenmeter wird die 15. Etappe des Giro d´Italia mit Sicherheit ein Spektakel. Es ist der längste Abschnitt der diesjährigen Ausgabe und einer,

19.05.2024Tourstart von Vingegaard laut Team ein großes Fragezeichen

(rsn) – Vor zwei Wochen zeigte sich Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) erstmals bei einer Trainingsausfahrt auf seinem Rennrad wieder. Rund 40 Tage vor dem Auftakt der Tour de France ist der

19.05.2024Steinhauser: “Das erste Mal wieder Vollgas“

(rsn) – Es war eine gute erste Woche, die Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) beim Giro d´Italia absolvierte. Was folgte, war aber das genaue Gegenteil. Nach seiner imponierenden Vorstel

18.05.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die

18.05.20245.300 Höhenmeter: Königsetappe über den Mortirolo

(rsn / ProCycling) – Die 15. ist nicht nur die längste Etappe dieses 107. Giro d´Italia, sondern führt über gleich fünf Berge, von denen die letzten drei der 1. Kategorie angehören. Insgesamt

18.05.2024Hellas: Schiffer stürmt mit Dorns Hilfe ins Bergtrikot

(rsn) - Während der Österreicher Riccardo Zoidl (Felt - Felbermayr) auf der 4. Etappe der Tour of Hellas (2.1) seine Gesamtführung verteidigte und mit 46 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann un

18.05.2024Martinez: “Der beste Teil des Giro liegt noch vor uns“

(rsn) – Das zweite Einzelzeitfahren des Giro d´Italia fand in der Nähe des Gardasees statt und endete mit dem überzeugenden Sieg von Filippo Ganna (Ineos Grenadiers). Der Stundenweltrekordler set

18.05.2024Pogacar ist sich sicher: Entscheidung erst am Monte Grappa

(rsn) – Nach den ersten beiden Dritteln des Giro d´Italia ist in der Regel noch nichts in Stein gemeißelt. Die extrem schweren Bergprüfungen in den Alpen warten in der Schlusswoche und so hat si

18.05.2024Leidert verpasst Ausreißercoup beim Orlen Nations GP

(rsn) - Louis Leidert (Deutsche U23-Nationalmannschaft) hat auf der 4. Etappe des Orlen Nation GP (2.NC) einen Ausreißercoup verpasst. Der 19-Jährige gehörte zur achtköpfigen Gruppe des Tages, di

18.05.2024Ganna kommen am Tag der Glorie die Tränen

(rsn) - Ein Schrei der Erleichterung breitete sich auf der Uferpromenade am Gardasee in Desenzano aus. Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) war gerade ins Ziel gekommen. Doch der Mann in Rosa hatte die b

18.05.2024Highlight-Video der 14. Etappe des Giro d´Italia

(rsn) – Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) hat das zweite Einzelzeitfahren des 107. Giro d’Italia für sich entschieden. Der 27-jährige Italiener setzte sich auf der 14. Etappe über 31,2 Kilometer

18.05.2024Bennett krönt in Cassell perfektes Decathlon-Teamwork

(rsn) – Sam Bennett (Decathlon – AG2R La Mondiale) hat seinen Erfolgslauf bei den 4 Tagen von Dünkirchen (2.Pro) eindrucksvoll fortgesetzt. Der 33-jährige Ire entschied auch die schwere 5. Etapp

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.Pro, FRA)
  • Tour d´Algérie (2.2, DZA)
  • Tour of Hellas (2.1, GRE)
  • Tour of Sakarya (2.2, TUR)