Zur Tour “eher als Helfer“

Kuss freut sich auf Titelverteidigung bei der Vuelta

Von Sebastian Lindner

Foto zu dem Text "Kuss freut sich auf Titelverteidigung bei der Vuelta"
Sepp Kuss (Jumbo-Visma) strebt bei der Vuelta 2024 die Titelverteidigung an. | Foto: Cor Vos

23.10.2023  |  (rsn) – Kapitän bei einer Grand Tour, das sei nicht wirklich etwas für ihn. Sepp Kuss behauptete so etwas noch direkt im Anschluss an seinen Sieg bei der Vuelta a Espana. Mit ein bisschen Abstand scheint er nun aber doch Blut geleckt zu haben. “Am meisten freue ich mich darauf, als Titelverteidiger zu Vulta zu fahren“, sagte er nun gegenüber Escape Collective. Es sagte es zwar nicht direkt, doch der US-Amerikaner wird damit nicht gemeint haben, entspannt durch Spanien zu radeln, um den Fans zuzuwinken.

Kuss will nicht nur wieder dabei sein. Er will wieder gewinnen. Dazu passen seine folgenden Worte. “Ich weiß jetzt, dass ich in der Lage bin, eine Grand Tour zu gewinnen. Und das gibt mir definitiv viel Selbstvertrauen“, so Kuss. “Ich weiß, dass ich meinen Körper und auch meinen Geist auf dieses Niveau bringen kann - dass ich die drei Wochen Druck und alles andere überstehen kann."

Kuss sieht sich bei der Tour de France “eher als Helfer“

Nachdem Primoz Roglic Jumbo-Visma verlassen hat und das Team noch keinen fertigen Rundfahrer neu dazu geholt hat, steigen die Chancen für Kuss, erneut – oder besser gesagt: erstmals – als Leader in eine der drei großen Rundfahrten zu gehen.

Durch die Vuelta habe er gelernt, mehr wie ein Kapitän zu denken. Also ein wenig “härter und egoistischer“ zu sein. Bei der Vuelta “hatte ich noch mehr die Mentalität eines Teamkollegen oder eines Mannes, der nicht diesen Killerinstinkt hat. Und es hat trotzdem funktioniert.“ Trotzdem müsse er diesbezüglich eine bessere Balance finden, seine Mentalität an die eines Siegers anpassen, “ohne zu verlieren, wer ich als Person bin“.

Gelernt habe er dabei viel von Jonas Vingegaard. “Er hat mich in einigen Situationen gecoacht“, so Kuss über den Dänen, der ihn genau wie seine Frau Noemi Ferré, eine frühere spanische Profi-Fahrerin, ermutigt hätte, den Schritt zu Leader zu wagen. Vingegaard ist aber auch der Mann, für den Kuss im kommenden Jahr trotz aller eigener Ambitionen bei der Vuelta wieder in die Edelhelfer-Rolle bei der Tour de France schlüpfen wird.

Davon ist zumindest auszugehen. Denn der 29-Jährige scheint tatsächlich auf den Geschmack gekommen zu sein. “Eher als Helfer“ sehe er sich selbst im kommenden Sommer in Frankreich, wobei er sich die Rolle als “Schatten-Kapitän“ ebenfalls gut vorstellen könne, erklärte der Mann aus Durango in Colorado, der nun offenbar in den typisch-amerikanischen “think big!“-Modus gewechselt ist. Die Tour sei sein zweites großes Ziel neben der Vuelta. “Ich will dort mein Bestes geben – sei es für mich oder für Jonas.“

Mehr Informationen zu diesem Thema

22.07.2024Vingegaard und Pogacar sagen für Vuelta a Espana ab

(rsn) – Nachdem Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) bei der Tour de France das Duell gegen Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) deutlich für sich entschieden hat, werden die beiden besten Rundf

17.07.2024Roglic nach Tour-Aus zur Vuelta? Aldag hält sich bedeckt

(rsn) - Wie geht es bei Red Bull – Bora – hansgrohe nach dem von Stürzen erzwungenen Ausstiegen von Primoz Roglic und Aleksandr Vlasov weiter? Beide könnten ihre Bilanz bei der Vuelta a Espana a

02.06.2024Startet die Vuelta a Espana 2025 im Piemont?

(rsn) – Die diesjährige Vuelta a Espana beginnt am 17. August mit einem Einzelzeitfahren in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon, die Gran Salida 2026 ist für Monaco vorgesehen. Wie Renndirekt

16.02.2024Kern Pharma und Euskaltel bekommen Vuelta-Wildcards

(rsn) – Die spanischen Teams Equipo Kern Pharma und Euskaltel – Euskadi bekommen die Wildcards für die am 17. August beginnende 79. Vuelta a Espana (2.UWT). Das gaben die Veranstalter der Spanien

07.01.2024Adamietz will sich für die Vuelta a Espana empfehlen

(rsn) – Zunächst die Teampräsentation, dann mit dem Mannschaftsbus weiter ins Trainingslager: Johannes Adamietz (Lotto - Dstny) befindet sich derzeit im Endspurt seiner Saisonvorbereitung. Sein e

25.12.2023Mas motiviert vor möglichen Duellen mit Pogacar

(rsn) - Nach nur einem Tag war für Enric Mas (Movistar) die Tour de France 2023 zu Ende. Ein Sturz im Baskenland beendete seine großen Träume und Ambitionen. Bei der Vuelta a Espana präsentierte e

20.12.2023Vuelta 2024: 7 schwere Bergankünfte und 2 flache Zeitfahren

(rsn) – Die Vuelta a Espana wird bei ihrer 79. Auflage wieder ein Rennen für die Kletterspezialisten. Denn auch wenn zwei flache Zeitfahren über zwölf beziehungsweise 22 Kilometer den Start- und

15.12.2023Mallorca plant Vuelta-Comeback

(rsn) – Mallorca und Radsport: Das passt zusammen. Neben vielen Hobby-Fahrern, die sich auf der Insel tummeln, bereiten sich auch die Profis gerne auf der Insel vor. Entweder individuell, oder aber

09.12.2023Van Aert steigt an der Algarve in die Straßensaison ein

(rsn) – Wie das Portal Wielerflits berichtet, wird Wout van Aert (Jumbo – Visma) in der kommenden Saison gleich Grand-Tour-Debüts geben. Demnach startet der 29-jährige Belgier sowohl beim Giro d

06.11.2023Mentalität eines Champions: Bernal will zurück an die Weltspitze

(rsn) – In der ersten kompletten Saison nach seinem verheerenden Trainingsunfall vom Januar 2022 blieb Egan Bernal (Ineos Grenadiers) an 79 Renntagen ohne Sieg. Doch vor allem sein Auftritt bei der

26.10.2023Thomas: Rückkehr zum Giro d´Italia “eine Option“

(rsn) – Nachdem er sich in diesem Jahr in einem extrem spannenden Finale des Giro d’Italia nur Primoz Roglic (Jumbo – Visma) geschlagen geben musste, hält Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) eine

18.09.2023Vuelta a Espana 2024 startet in Lissabon

(rsn) – Nach der Vuelta ist vor der Vuelta – so sollte man wohl die Bekanntmachung vom Sonntagabend verstehen, als die Organisatoren der Spanien-Rundfahrt offiziell bestätigten, dass der Startsch

Weitere Radsportnachrichten

22.07.2024Pogacar verzichtet auf Teilnahme an den Olympischen Spielen

(rsn) – Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) wird die Farben seines Landes nicht bei den Olympischen Spielenvon Paris  vertreten, wie das Slowenische Olympische Komitee am Montag

22.07.2024Girmay bleibt Intermarché lange treu, Vas verlängert

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

22.07.2024Meeus revanchiert sich in Wallonien für verpasste Tour

(rsn) – Die Tour de France wurde für Red Bull – Bora – hansgrohe zum Fiasko, doch einen Tag nach der Frankreich-Rundfahrt sprintete Jordi Meeus für den neuen Sponsor des Rennstalles zum Sieg.

22.07.2024Titelverteidiger bezwungen, zwei Topteams gehen leer aus

(rsn) – In Nizza endete am Sonntag die 111. Austragung der Tour de France. Das Rennen rund um Frankreich, welches heuer erstmals in Italien begann, sorgte für viel Action, Dramatik, Freude und Trä

22.07.2024Pogacar: “Superdumm, etwas zu nehmen, was Dich gefährdet“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat nicht nur den Giro d’Italia, sondern auch die Tour de France fast nach Belieben dominiert. Der Slowene gewann beide Rundfahrten dank jeweils sechs Et

22.07.2024Pogacar und UAE auch im Preisgeld-Ranking der Tour Nummer 1

(rsn) – UAE Team Emirates hat bei der 111. Tour de France dank Tadej Pogacar auch beim Preisgeld groß abgesahnt. Dagegen ist das deutsche Team Red Bull – Bora – hansgrohe das Schlusslicht des

22.07.2024Vingegaard und Pogacar sagen für Vuelta a Espana ab

(rsn) – Nachdem Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) bei der Tour de France das Duell gegen Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) deutlich für sich entschieden hat, werden die beiden besten Rundf

22.07.2024Pogacar kehrt auf den Thron zurück, Girmay Afrikas Radsportheld

(rsn) – Drei Wochen Tour de France sind am Sonntagabend in Nizza zu Ende gegangen. Erstmals fand das Finale des größten Radrennens der Welt nicht in der französischen Hauptstadt Paris statt, son

22.07.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

21.07.2024Auch ohne Etappensieg eine Tour-Bilanz mit Erfolgen

(rsn) – Acht deutsche Fahrer starteten vor drei Wochen in Florenz in die 111. Tour de France und sieben davon erreichten das Ziel in Nizza. Zwar müssen die deutschen Fans weiter auf den ersten Eta

21.07.2024Tadej, der Gnadenlose: Pogacar unterwirft sich die Tour

(rsn) - Die Geschichte kennt Iwan, den Schrecklichen, Vlad, den Pfähler und Eddy, den Kannibalen. Mit ersterem ist nicht der frühere Giro-Sieger Ivan Basso gemeint, sondern der grausame Zar, der sei

21.07.2024Vingegaard: “Unter normalen Umständen wäre ich enttäuscht“

(rsn) - Mit seinem sechsten Etappensieg vollendete Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) nicht nur das Double aus Giro d´Italia und der Tour de France, sondern stellte auch seine Anzahl an Tageserfolgen

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Ethias-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)