Pflasterklassiker und Vuelta die Highlights

In dieser Saison keine Tour für Champs-Élysées-Sieger Meeus

Von Matthias Seng

Foto zu dem Text "In dieser Saison keine Tour für Champs-Élysées-Sieger Meeus"
Auf dem Podium im Paris: Bora-Sprinter Jordi Meeus gewann die Schlussetappe der 110. Tour de France. | Foto: Cor Vos

12.03.2024  |  (rsn) – In seinen ersten drei Jahren bei Bora – hansgrohe bestritt Jordi Meeus entweder Paris-Nizza oder Tirreno-Adriatico. In der vergangenen Woche suchte man den Belgier aber vergeblich bei einer der beiden Fernfahrten, nachdem er zu Saisonbeginn bereits Achter der Clasica de Almeria und Zwölfter bei Kuurne-Brüssel-Kuurne geworden war.

Nach dem Openingsweekend legte Meeus eine längere Trainingsphase ein, wie er nun gegenüber Wielerflits erklärte. "Das große Ziel sind die Klassiker, aber ich habe noch nicht die beste Form. Schuld ist eine Covid-Infektion kurz vor Saisonbeginn", sagte der Gewinner der Schlussetappe der Tour de France 2023, der seitdem aber auf einen weiteren Sieg wartet. Am nächsten kam Meeus dem zum Auftakt der Algarve-Rundfahrt, als er in Lagos auf den dritten Platz sprintete.

Ein großer Sieg bei einem Kopfsteinpflasterrennen fehlt dem 25-Jährigen noch, auch weil Meeus in den vergangenen Jahren im Frühjahr "immer mit Krankheiten zu kämpfen" hatte, wie er anmerkte. "Deshalb habe ich Tirreno-Adriatico und Paris-Nizza bewusst ausgelassen, um einen neuen Trainingsanreiz zu setzen. Hoffentlich ist das der richtige Ansatz", sagte Meeus, dessen nächster Einsatz wohl bei Brugge-De Panne am 20. März ansteht.

Danach folgen nach aktuellem Stand Gent-Wevelgem (24. März), Dwars Door Vlaanderen (27. März), die Flandern-Rundfahrt (31. März), der Scheldepreis (3. April) sowie am 7. April Paris-Roubaix, bei dem er vor zwei Jahren auf Rang 14 bester Fahrer von Bora – hansgrohe gewesen war.

Trotz seines Triumphs auf den Champs-Élysées im Vorjahr wird diesmal die Tour de France nicht in seinem Programm stehen. Verantwortlich dafür sind die Klassementambitionen von Bora – hansgrohe, das sich im Winter mit Primoz Roglic verstärkt hatte. Der Slowene will im Sommer um das Gelbe Trikot kämpfen, wofür ihm die Teamleitung entsprechende Unterstützung garantieren will.

Für Meeus wird deshalb kein Platz im Aufgebot sein. "Mir wurde das ziemlich früh mitgeteilt. Es ist schade, aber es bereitet mir keine schlaflosen Nächte", nahm er es gelassen. Als einzige Grand Tour ist in dieser Saison die Vuelta a Espana vorgesehen – "und es gibt noch jede Menge anderer Rennen", wie er anfügte.

Mehr Informationen zu diesem Thema

22.06.2024Groupama-Kapitän Gaudu an Covid erkrankt

(rsn) - Eine Woche vor dem Beginn der 111. Tour de France in Florence wurde David Gaudu (Groupama – FDJ) positiv auf Corona getestet. Das teilte seine Mannschaft via Twitter mit. Der französische K

21.06.2024Evenepoel verzichtet wegen Erkältung auf Belgische Meisterschaft

(rsn) – Nachdem Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) schon am Donnerstag nicht am Start der Belgischen Zeitfahrmeisterschaften stand, die Tim Wellens (UAE Team Emirates) gewann, wird der 24-Jähr

21.06.2024UAE Emirates: Alle bereit für Pogacars Angriff auf das Double

(rsn) – Einen Tag, nachdem Visma – Lease a Bike sein Tour-Aufgebot und die Teilnahme von Vorjahressieger Jonas Vingegaard bestätigt hat, präsentierte UAE Team Emirates die Auswahl, die Giro-Sieg

21.06.2024“Acht Jahre darauf gewartet“: Ackermann gibt sein Tour-Debüt

(rsn) – Im Alter von 30 Jahren wird Pascal Ackermann sein Debüt bei der Tour de France geben. Der Sprinter wurde von seinem Team Israel – Premier Tech in das achtköpfige Aufgebot für die am 29.

21.06.2024Tod des Großvaters: Pogacar beendete Trainingslager vorzeitig

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat in der vergangenen Woche wegen des Todes seines Großvaters das Höhentrainingslager in Isola 2000 drei Tage früher als geplant beendet. Der Slowene ve

21.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

20.06.2024Visma - Lease a Bike fährt die Tour in blauen Trikots

(rsn) – Visma – Lease a Bike wird wie in den vergangenen Jahren auch die Tour de France in einem eigens dafür konzipierten Trikot bestreiten. Wie der niederländische Rennstall auf X – ehemals

20.06.2024Visma - Lease a Bike mit Vingegaard und van Aert zur Tour

(rsn) – Jetzt ist es offiziell: Visma – Lease a Bike wird mit Titelverteidiger Jonas Vingegaard und Wout van Aert am 29. Juni in Florenz zum Start der 111. Tour de France antreten. Wie der niede

18.06.2024Lidl - Trek: Tour-Doppelspitze durch Corona und Grippe lahmgelegt

(rsn) – Knapp zwei Wochen vor dem Grand Départ in Florenz bereit die geplante Tour-Doppelspitze von Lidl – Trek dem Team Sorgen. Sowohl Tao Geoghegan Hart als auch Giulio Ciccone sind erkrankt un

17.06.2024Visma mit Vingegaard, Kelderman und van Aert zur Tour?

(rsn) – In den kommenden Tagen wird Visma – Lease a Bike sein Aufgebot für die 111. Tour de France präsentieren. Die Nachricht wird mit viel Spannung erwartet, denn nach Stürzen beim Critériu

13.06.2024Bernal, Martinez und Gaviria vertreten Kolumbien bei Olympia

(rsn) – Egan Bernal (Ineos Grenadiers) und der Giro-Zweite Daniel Felipe Martinez (Bora – hansgrohe) werden Kolumbien bei den Olympischen Spielen in Paris auf der Straße vertreten, während Ferna

12.06.2024Heemskerk: “50:50, ob Jonas es zur Tour schafft“

(rsn) – Am 4. April stürzte Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) bei der Baskenland-Rundfahrt (2.UWT) schwer. Seitdem steht seine Titelverteidigung bei der am 29. Juni beginnenden Tour de Fran

Weitere Radsportnachrichten

22.06.2024Visma soll Simon Yates verpflichtet haben

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

22.06.2024Koch, Lippert, Niedermaier, Riedmann und Klöser im Video-Interview

(rsn) – Drei Frauen waren im verregneten Straßenrennen bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Dürrheim die Stärksten und machten den Titel unter sich aus. Dabei hatte Franziska Koch (dsm-firmenic

22.06.2024Rüegg komplettiert Medaillensatz, Longo Borghini fährt allen davon

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst standen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe nun die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine Zusammen

22.06.2024Koch knöpft Lippert in Bad Dürrheim überraschend den Titel ab

(rsn) – Etwas überraschend gewann Franziska Koch (dsm-firmenich - PostNL) die Deutsche Straßenmeisterschaft der Elite. Auf dem selektiven 134,2 Kilometer langen Kurs setzte sich die 23-Jährige im

22.06.2024Messemer dank der Mannschaft neue Deutsche Meisterin

(rsn) - Joelle Amelie Messemer ist neue Deutsche Meisterin der U19. In Bad Dürrheim dominierte ihr Team Wipotech – RLP, denn neben der Goldmedaille nahm die Mannschaft mit Magdalena Leis auch Bronz

22.06.2024Schritt zurück hat sich gelohnt: Kröger jetzt auch zum Olympia-Zeitfahren?

(rsn) – Es war ein Bild zum Einrahmen: Mieke Kröger stand, grinsend wie ein Honigkuchenpferd, im Vereinstrikot des RV Teutoburg Brackwede hinter dem Podium vor dem Jan Ullrich Museum in Bad Dürrhe

22.06.2024Bundesliga: Tagessieger Czasa mit “perfektem Zeitfahren“

(rsn) – Der dritte Lauf der Rad-Bundesliga, das 30,6 Kilometer lange Einzelzeitfahren von Bad Dürrheim im Rahmen der Straßen-DM, lief perfekt für das Team rad-net Oßwald. So sicherte sich Moritz

22.06.2024Groupama-Kapitän Gaudu an Covid erkrankt

(rsn) - Eine Woche vor dem Beginn der 111. Tour de France in Florence wurde David Gaudu (Groupama – FDJ) positiv auf Corona getestet. Das teilte seine Mannschaft via Twitter mit. Der französische K

22.06.2024Politt, Schachmann, Kröger, Teutenberg und Co. im Interview

(rsn) – Justyna Czapla (Canyon – SRAM), Mieke Kröger (RV Teutoburg Brackwede), Tim Torn Teutenberg (Lidl – Trek Future Racing) und Nils Politt (UAE Team Emirates) sind die neuen Deutschen Meist

22.06.20247 Wochen nach Ellenbogenbruch: Heidemann holt Zeitfahr-Bronze

(rsn) – Ein dritter Platz von Miguel Heidemann (Felt – Felbermayr) im Einzelzeitfahren bei den Deutschen Meisterschaften, das ist an sich keine Überraschung. 2021 und 2023 war der 26-Jährige imm

22.06.2024Dopingverdacht! EF Education – EasyPost setzt Piccolo vor die Tür

(rsn) – Der US-Rennstall EF Education – EasyPost hat den Italiener Andrea Piccolo rausgeworfen. Man habe "den Vertrag mit dem 23-Jährigen "mit sofortiger Wirkung gekündigt", teilte die Mannschaf

21.06.2024Philipsen verlängert bei Alpecin – Deceuninck

(rsn) – Jasper Philipsen wird trotz vieler Angebote anderer Teams auch in Zukunft für Alpecin – Deceuninck in die Pedale treten. Das gaben der Belgier, der im vergangenen Jahr das Grüne Trikot u

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine