Alle 22 Teams bestätigt

In der Übersicht: Die Aufgebote für den 107. Giro d´Italia

Foto zu dem Text "In der Übersicht: Die Aufgebote für den 107. Giro d´Italia"
Szene des Giro d´Italia 2023 | Foto: Cor Vos

01.05.2024  |  (rsn) – Am 4. Mai beginnt in Venaria Reale nördlich von Turin mit dem Giro d’Italia (2.UWT) die erste Grand Tour des Jahres. Insgesamt 176 Fahrer aus 22 Teams nehmen die 107. Ausgabe der Italien-Rundfahrt in Angriff.

Zu den 18 Mannschaften aus der World Tour, darunter auch das deutsche Team Bora - hansgrohe, kommen die vier Zweitdivisionäre Israel - Premier Tech, Polti - Kometa, VF Group - Bardiani und Tudor.

radsport-news.com präsentiert alle 22 offiziell bestätigten Aufgebote.

Ineos Grenadiers: Geraint Thomas, Thymen Arensman, Tobias Foss, Filippo Ganna, Jhonatan Narvaez, Magnus Sheffield, Ben Swift, Connor Swift

Alpecin – Deceuninck: Kaden Groves, Tobias Bayer, Nicola Conci, Quinten Hermans, Jimmy Janssens, Timo Kielich, Edward Planckaert, Fabio Van den Bossche

Arkéa – B&B Hotels: Jenthe Biermans, Louis Barré, Ewen Costiou, David Dekker, Donavan Grondin, Michel Ries, Alan Riou, Alessandro Verre

Astana Qazaqstan: Simone Velasco, Davide Ballerini, Alexey Lutsenko, Lorenzo Fortunato, Max Kanter, Henok Mulubrhan, Vadim Pronskiy, Christian Scaroni

Bahrain Victorious: Antonio Tiberi, Rainer Kepplinger, Phil Bauhaus, Damiano Caruso, Andrea Pasqualon, Edoardo Zambanini, Jasha Sütterlin, Torstein Traeen

Bora – hansgrohe: Daniel Martinez, Giovanni Aleotti, Patrick Gamper, Jonas Koch, Florian Lipowitz, Ryan Mullen, Maximilian Schachmann, Danny van Poppel

Cofidis: Stefano Oldani, Stanislaw Aniolkowski, Nicolas Debeaumarché, Thomas Champion, Rubén Fernandez, Simon Geschke, Benjamin Thomas, Harrison Wood

Decathlon – AG2R:Ben O'Connor, Alex Baudin, Aurélien Paret-Peintre, Valentin Paret-Peintre, Damien Touzé, Bastien Tronchon, Andrea Vendrame, Larry Warbasse

EF Education – EasyPost: Andrea Piccolo, Jefferson Cepeda, Stefn de Bod, Michael Valgren, Simon Carr, Esteban Chaves, Mikkel Honoré, Georg Steinhauser

Groupama – FDJ: Laurence Pithie, Lewis Askey, Cyril Barthe, Clément Davy, Lorenzo Germani, Olivier Le Gac, Fabian Lienhard, Enzo Paleni

Intermarché – Wanty: Biniam Girmay, Lilian Calmejane, Kevion Colleoni, Madis Mihkels, Dries De Pooter, Adrien Petit, Dion Smith, Roel van Sintmaartensdijk

Israel - Premier Tech: Michael Woods, Simon Clarke, Marco Frigo, Hugo Hofstetter, Riley Pickrell, Nada Raisberg, Nick Schultz, Ethan Vernon

Lidl – Trek: Jonathan Milan, Andrea Bagioli, Simone Consonni, Amanuel Ghebreigzabhier, Daan Hoole, Juan Pedro Lopez, Jasper Stuyven, Edward Theuns

Movistar Team: Nairo Quintana, Albert Torres, Will Barta, Davide Cimolai, Fernando Gaviria, Lorenzo Milesi, Einer Rubio, Pelayo Sanchez

Soudal – Quick-Step: Julian Alaphilippe, Josef Cerny, Jan Hirt, Luke Lamperti, Tim Merlier, Pieter Serry, Bert Van Lerberghe, Mauri Vansevenant

Team dsm-firmenich – PostNL: Tobias Lund Andresen, Romain Bardet, Chris Hamilton, Fabio Jakobsen, Gijs Leemreize, Julius van den Berg, Kevin Vermaerke, Bram Welten

Team Jayco – AlUla: Alessandro De Marchi, Eddie Dunbar, Caleb Ewan, Michael Hepburn, Luka Mezgec, Luke Plapp, Max Walscheid, Filippo Zanna

Team Visma – Lease a Bike: Christophe Laporte, Edoardo Affini, Tim van Dijke, Robert Gesink, Olav Kooij, Jan Tratnik, Cian Uijtdebroeks, Attila Valter

UAE Team Emirates: Tadej Pogacar, Rui Oliveira, Mikkel Bjerg, Felix Großschartner, Vegard Stake Laengen, Rafal Majka, Juan Sebastian Molano, Domen Novak

Team Polti - Kometa: Matteo Fabbro, Davide Bais, Mattia Bais, Giovanni Lonardi, Mirco Maestri, Andrea Pietrobon, Davide Pignazoli, Francisco Munoz

Tudor Pro Cycling Team: Matteo Trentin, Alberto Dainese, Robin Froidevaux, Alexander Kamp, Alexander Krieger, Marius Mayrhofer, Michael Storer, Florian Stork

VF Group - Bardiani CSF - Faizanè: Domenico Pozzovivo, Luca Covili, Filippo Fiorelli, Martin Marcellusi, Manuele Tarozzi, Giulio Pellizzari, Alessandro Tonelli, Enrico Zanoncello

Mehr Informationen zu diesem Thema

05.06.2024Kanter “super motiviert“, Fragezeichen hinter der Form

(rsn) – Sein Giro-Debüt musste Max Kanter bereits nach der 9. Etappe beenden. Der Sprinter von Astana Qazaqstan musste wie zahlreiche weitere Profis auch wegen eines grippalen Infekts das Rennen au

28.05.2024Gianetti: “Jetzt sind wir bereit für die Tour de France“

(rsn) – Den ersten Teil seines großen Plans, als erster Fahrer nach Marco Pantani 1998 im Lauf einer Saison das Double aus dem Giro d’Italia und der Tour de France zu gewinnen und damit ein weite

28.05.2024Grande Partenza 2026 in Albanien?

(rsn) – Kurz nach dem Finale des 107. Giro d’Italia, der am Sonntag in Rom mit dem überlegenen Gesamtsieg von Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) endete, kursieren bereits zahlreiche Berichte über

27.05.2024Martinez macht beim Giro einen Kindheitstraum wahr

(rsn) - Trotz eines fünften Platzes beim Giro d’Italia 2021 galt Daniel Martinez bisher eher als Mann für einwöchige Rundfahrten. Mit seinem zweiten Rang bei der 107. Italien-Rundfahrt hat der Ne

27.05.2024O´Connor zeigte beim Giro große Grand-Tour-Klasse

(rsn) – Viele Jahre galt Ben O´Connor (Decathlon AG2R La Mondiale) als Rohdiamant im Hinblick auf dreiwöchige Landesrundfahrten. Nach vielversprechenden Leistungen aber gelang es ihm bislang nur s

27.05.2024Bora-Teamchef Denk bestätigt Abschied von Buchmann

(rsn) – Nach den Verwerfungen im Zusammenhang mit der Giro-Ausbootung von Bora – hansgrohe war bereits über einen bevorstehenden Abschied von Emanuel Buchmann berichtet worden. Nun bestätigte Te

27.05.2024Giro-Debütant Steinhauser: “Grand Tours sind was für mich“

(rsn) – Mit einem Etappensieg und zwei dritten Plätzen kehrt Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) von seinem Grand-Tour-Debüt zurück. Der 22-jährige Allgäuer gehörte zu den großen Ü

27.05.2024Giro-Entdeckung Pellizzari auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Neben Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) war er die Entdeckung dieses Giro d´Italia: Giulio Pellizzari (VF Group – Bardiani CSF). Der 20-jährige Italiener aus den Marken fuhr

26.05.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 21. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 4. Mai zum 107. Giro d’Italia (2.UWT) angetreten, darunter auch zwölf Deutsche, vier Österreicher, zwei Schweizer und ein Luxemburger. Hier listen wir a

26.05.2024Highlight-Video der 21. Etappe des Giro d´Italia

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Pogacar: “Das Rosa Trikot ist eine verrückte Erfahrung“

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Merlier holt sich in Rom vor Milan seinen dritten Etappensieg

(rsn) – Der schnellste Sprint-Gladiator auf der Schlussetappe des 107. Giro d´Italia war Tim Merlier (Soudal – Quick Step). Der Belgier verwies nach 125 Kilometern in Rom auf der Zielgeraden am K

Weitere Radsportnachrichten

17.07.2024Vismas Angriffsplan wurde zum Rettungsanker

(rsn) - Jonas Vingegaard (Visma - Lease a Bike) versuchte auf der 17. Etappe der 111. Tour de France mit Macht, das Ruder noch einmal herumzureißen. Er scheiterte aber erneut an Tadej Pogacar (UAE Te

17.07.2024Red Bull und ein fast schon unmöglicher Kampf für Ausreißer

(rsn) – Es ist bislang nicht die Tour de France von Red Bull – Bora – hansgrohe. Zuerst verloren sie die nominelle Nummer zwei, Aleksandr Vlasov, durch einen Sturz. Tage später folgte der Ausfa

17.07.2024Kampf um Platz 2 ist für Evenepoel noch nicht vorbei

(rsn) – Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) wurde heute 26., aber er ist auf jeden Fall einer der Gewinner des Tages. Der Zeitgewinn auf seine beiden Konkurrenten Tadej Pogacar (UAE Team Emirate

17.07.2024Degenkolb: “125 Kilometer Vollgas - das war krass“

(rsn) –) Richard Carapaz (EF Education – EasyPost) hat die 17. Etappe der 111. Tour de France (2. UWT) in SuperDévoluy gewonnen. Der Ecuadorianer holte sich seinen ersten Tagessieg bei der Tour u

17.07.2024Carapaz macht in SuperDévoluy die GT-Etappen-Sammlung komplett

(rsn) - Die 17. Etappe der 111. Tour de France von Saint-Paul-Trois-Chateaux nach SuperDévoluy wurde zu einer Triumphfahrt von Richard Carapaz (EF Education – EasyPost). Der 31-Jährige setzte sich

17.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 17. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

17.07.2024Roglic nach Tour-Aus zur Vuelta? Aldag hält sich bedeckt

(rsn) - Wie geht es bei Red Bull – Bora – hansgrohe nach dem von Stürzen erzwungenen Ausstiegen von Primoz Roglic und Aleksandr Vlasov weiter? Beide könnten ihre Bilanz bei der Vuelta a Espana a

17.07.2024Van Dijk hat grünes Licht für Olympia-Start nach Knöchelbruch

(rsn) – Ellen van Dijk (Lidl – Trek) ist nach ihrer Knöchelfraktur von Anfang Juni bereit, um bei den Olympischen Spielen von Paris zu starten. Das teilte der niederländische Radsportverband KNW

17.07.2024Bestätigt: Schachmann verlässt Red Bull - Bora - hansgrohe

(rsn) – Nach Emanuel Buchmann und Lennard Kämna wird auch Maximilian Schachmann das Team Red Bull – Bora – hansgrohe am Ende der Saison 2024 verlassen. Das haben sowohl Ralph Denk als auch das

17.07.2024Leistungssteigerung durch Kohlenmonoxid-Inhalieren?

(rsn) – Die Benutzung von Kohlenmonoxid-Kreislaufgeräten im Profi-Radsport ist bei der Tour de France das Thema der Stunde. Nachdem das US-amerikanische Radsport-Portal "Escape Collective" am Freit

17.07.2024Premiere für ein neues und spektakuläres Bergfinale

(rsn) – Nachdem die Alpen schon in der ersten Woche im Programm standen, kehrt das Tourfeld in den letzten Tagen der 111. Tour de France zurück ins Hochgebirge, wo im Skigebiet SuperDèvoluy an der

17.07.2024Mit Girmays Sturz schmelzen die deutschen Siegchancen dahin

(rsn) – Die Chancen auf den ersten deutschen Etappensieg bei der Tour de France seit Nils Politt 2021 in Nimes triumphierte sind ausgerechnet in derselben Stadt am Dienstag ein großes Stück kleine

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)