Alpecin-Profi Zweiter der Ronde van Limburg

Nur Groenewegen in Tongeren schneller als Ballerstedt

Foto zu dem Text "Nur Groenewegen in Tongeren schneller als Ballerstedt"
Dylan Groenewegen (Jayco - AlUla) sprintet zum Sieg bei der Ronde van Limburg. Maurice Ballerstedt (Alpecin - Deceuninck, dahinter) wird Zweiter. | Foto: Cor Vos

20.05.2024  |  (rsn) – Maurice Ballerstedt (Alpecin – Deceuninck) hat bei der Ronde van Limburg (1.1) nur knapp seinen ersten Profisieg verpasst. Der 23-jährige Berliner musste sich bei dem belgischen Eintagesrennen über 195,6 Kilometer von Hasselt nach Tongeren im Sprint nur dem Niederländer Dylan Groenewegen (Jayco - AlUla) geschlagen geben. Dritter wurde der Belgier Arnaud De Lie (Lotto – Dstny) vor dem Norweger Alexander Kristoff (Uno–X Mobility), der die gestrige Antwerp Port Epic gewonnen hatte.

Mit De Lies Landsmann Gerben Thijssen (Intermarché – Wanty), dem Gewinner der letztjährigen Ausgabe, und dem Italiener Matteo Moschetti (Q36.5) auf den Positionen fünf und sechs ließ Ballerstedt zwei weitere prominente Namen hinter sich.

 

“Das ist gut für mein Selbstvertrauen“, sagte Groenewegen im Ziel-Interview, nach seinem ersten Sieg seit vier Monaten. Ende Januar hatte er gleich zum Saisonstart das spanische Eintagesrennen Clàssica Comunitat Valenciana für sich entscheiden können. “Es ist eine Weile her, daher ist es auf jeden Fall schön, die Ziellinie wieder mit erhobenen Armen zu überqueren. Ich war oft nah dran, aber es hat einfach nicht gereicht.“

Der 30-jährige Groenewegen hatte Ballerstedt in der letzten Kurve innen überholt, wobei es fast zu einer Berührung der beiden Fahrer gekommen und hinter ihnen fast noch zu einem Sturz gekommen wäre, und sicherte sich in einem langgezogenen Sprint seinen zweiten Saisonsieg mit mehreren Radlängen Vorsprung auf den Deutschen U23-Zeitfahrmeister von 2022.

Wiederum mehrere Meter hinter Ballerstedt, der kurz vor der finalen Kurve nach vorn gestoßen war, musste sich De Lie, der 2022 das Rennen gewonnen hatte, mit Rang drei begnügen.

Results powered by FirstCycling.com

Weitere Radsportnachrichten

21.06.2024Philipsen verlängert bei Alpecin – Deceuninck

(rsn) – Jasper Philipsen wird trotz vieler Angebote anderer Teams auch in Zukunft für Alpecin – Deceuninck in die Pedale treten. Das gaben der Belgier, der im vergangenen Jahr das Grüne Trikot u

21.06.2024Evenepoel verzichtet wegen Erkältung auf Belgische Meisterschaft

(rsn) – Nachdem Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) schon am Donnerstag nicht am Start der Belgischen Zeitfahrmeisterschaften stand, die Tim Wellens (UAE Team Emirates) gewann, wird der 24-Jähr

21.06.2024Politt, Schachmann, Kröger, Teutenberg und Co. im Interview

(rsn) – Justyna Czapla (Canyon – SRAM), Mieke Kröger (RV Teutoburg Brackwede), Tim Torn Teutenberg (Lidl – Trek Future Racing) und Nils Politt (UAE Team Emirates) sind die neuen Deutschen Meist

21.06.2024Kröger schlägt Niedermaier und feiert die Titelverteidigung

(rsn) – Mieke Kröger ist bei den Deutschen Straßenmeisterschaften die Titelverteidigung gelungen. Die 30-Jährige aus Brackwede, die Ende der vergangenen Saison ihre Profikarriere beendet hatte, s

21.06.2024Heßmann akzeptiert laut Anwalt viermonatige Sperre

(rsn) – Der nach einem positiven Dopingtest suspendierte Michel Heßmann (Visma - Lease a Bike) kann ab dem 22. Juli wieder in den Profiradsport zurückkehren. Wie sein Anwalt Rainer Cherkeh mitteil

21.06.2024Politt verteidigt seinen Titel vor Schachmann und Heidemann

(rsn) – Nils Politt (UAE Team Emirates) hat bei den Deutschen Straßenmeisterschaften souverän seinen Titel im Zeitfahren verteidigt. Der 30-jährige Hürther benötigte für den 30,6 Kilometer lan

21.06.2024Teutenberg wird vor Teamkollege Behrens U23-Zeitfahrmeister

(rsn) – Das Nachwuchsteam von Lidl – Trek hat bei den Deutschen Zeitfahrmeisterschaften der U23 einen Doppelerfolg gefeiert. Auf dem 30,6 Kilometer langen Parcours von Donaueschingen nach Bad Dür

21.06.2024Czapla überlegen neue Deutsche U23-Zeitfahrmeisterin

(rsn) – Justyna Czapla (Canyon – SRAM) hat bei den Deutschen Zeitfahrmeisterschaften der U23 Frauen die Siegesserie ihres Teams fortgesetzt. Nachdem sich in den beiden vergangenen Jahren Ricarda B

21.06.2024Price-Pejtersen benutzt den Radweg und verliert Gold

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst stehen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe am Wochenende die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine

21.06.2024Majerus in Luxemburg zum 18., Kiesenhofer eine Sekunde vorn

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst stehen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe am Wochenende die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine

21.06.2024UAE Emirates: Alle bereit für Pogacars Angriff auf das Double

(rsn) – Einen Tag, nachdem Visma – Lease a Bike sein Tour-Aufgebot und die Teilnahme von Vorjahressieger Jonas Vingegaard bestätigt hat, präsentierte UAE Team Emirates die Auswahl, die Giro-Sieg

21.06.2024“Acht Jahre darauf gewartet“: Ackermann gibt sein Tour-Debüt

(rsn) – Im Alter von 30 Jahren wird Pascal Ackermann sein Debüt bei der Tour de France geben. Der Sprinter wurde von seinem Team Israel – Premier Tech in das achtköpfige Aufgebot für die am 29.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine