“Er hat alles verloren, absolut alles“

Wiggins laut Anwalt bankrott und obdachlos

Von Kevin Kempf

Foto zu dem Text "Wiggins laut Anwalt bankrott und obdachlos"
Bradley Wiggins als Motorradreporter für Eurosport beim Giro d´Italia 2022 | Foto: Cor Vos

19.06.2024  |  (rsn) - Sir Bradley Wiggins soll laut britischen Medienberichten bankrott und obdachlos sein. Der Toursieger von 2012 hatte schon seit mehreren Jahren mit finanziellen Problemen zu kämpfen, laut der britischen Tageszeitung The Times läuft seit dem 3. Juni ein Insolvenzverfahren. Wiggins habe nicht nur sein Haus eingebüßt, sondern darüber all seine Habseligkeiten verloren, wozu auch seine Medaillen und Preise gehörten.

Die Probleme, in denen sich der mittlerweile 44-jährige Brite befindet, stammen aus der Zeit nach seiner Karriere, als seine Betriebe Wiggins Rights Limited und New Team Cycling Limited bankrott gegangen sind. Die Gläubiger forderten daraufhin einen Betrag von mehr als 700.000 Pfund, der sich später auf fast eine Million Pfund erhöhte, was mehr als 1,1 Millionen Euro entspricht. Bis November letzten Jahres soll Wiggins trotz eines entsprechenden Gerichtsbeschlusses von 2022 noch keinen einzigen Euro beglichen haben.

Am Montag erklärte Wiggins‘ Anwalt Alan Sellers gegenüber der britischen Zeitung The Daily Mail, dass sein Klient sein Haus habe verkaufen müssen und derzeit bei Freunden, Familie und Bekannten übernachte. "Es ist ein Chaos. Er hat alles verloren, absolut alles - sein Haus, sein anderes Haus auf Mallorca, seine Ersparnisse und seine Investitionen. Er hat keinen Cent mehr. Es ist sehr traurig. Ich weiß nicht, wo er letzte Nacht geschlafen hat, und ich weiß nicht, wo er heute Nacht oder morgen schlafen wird. Er hat keine feste Adresse", sagte Sellers dort.

Weitere Radsportnachrichten

14.07.2024Pogacar triumphiert auch auf 15. Tour-Etappe vor Vingegaard

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat auch am zweiten Tag in den Pyrenäen die Konkurrenz in den Schatten gestellt. Der 25-jährige Slowene entschied am französischen Nationalfeiertag die 1

14.07.2024Stüssi siegt vor Schönberger, Ex-Eisschnellläufer Jasch Vierter

(rsn) - Das Team Vorarlberg hat den 4. Lauf der österreichischen Rad-Bundesliga in Purgstall dominiert. Nach 166 Kilometern setzte sich der Schweizer Colin Stüssi im Zweiersprint vor dem Österreic

14.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 15. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

14.07.2024Longo Borghini gewinnt als erste Italienerin seit 2008 den Giro

(rsn) – Mit einem fehlerfreien Auftritt hat Elisa Longo Borghini (Lidl – Trek) am letzten Tag des 35. Giro d´Italia Women (2.WWT) ihr bereits im Prolog erobertes Rosa Trikot verteidigt und als er

14.07.2024Angetrunkener Chipswerfer verbrachte Nacht in Polizeizelle

(rsn) – Der Zuschauer, der im Schlussanstieg der 14. Tour-Etappe zunächst Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) und dann auch Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) mit Chips beworfen hatte, hat die

14.07.2024Thomas trotz positivem Corona-Test weiter im Tour-Feld

(rsn) – Trotz eines positiven Corona-Tests absolvierte Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) die gestrige 14. Tour-Etappe. “Ich fühle mich nicht gut“, sagte der Brite vor dem Start in Pau gegenübe

14.07.2024Von Beginn an Vollgas bergauf: “Heute kann alles verändern“

(rsn) – Die 15. Etappe der Tour de France wird am Tag vor dem zweiten Ruhetag noch einmal ein richtig harter Brocken: 197,7 Kilometer quer durch die Pyrenäen stehen an und schon vom Start weg geht

14.07.2024Pedersen nun doch mit Fraktur im Schulterblatt

(rsn) – Mads Pedersen (Lidl – Trek) hat bei seinem schweren Sturz im Massensprint auf der 5. Etappe der Tour de France nun doch eine Fraktur seines Schulterblatts davongetragen. Das bestätigte St

14.07.2024“Einmalige Erfahrung“: Pushbikers bei Tour of Qhinghai Lake

(rsn) – Ohne Spitzenergebnis für die Maloja Pushbikers ist am Sonntag die achttägige Tour of Quinghai Lake (2.Pro) in China zu Ende gegangen. Auf den acht Etappen, die fast ausnahmslos auf über

14.07.2024“Ich mag´s, Deinen Hintern zu sehen“ – “Ich sähe Deinen gern mehr“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) und Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) verstehen sich ganz offensichtlich gut. Das wurde bei dieser 111. Tour de France schon das eine oder andere Mal

14.07.2024Vingegaard zieht auch aus klarer Niederlage noch Zuversicht

(rsn) – Jonas Vingegaard (Visma – Lease a Bike) mag auf der 14. Etappe der Tour de France hinauf zum Pla d'Adet 39 Sekunden plus vier Bonussekunden gegen Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) verloren

14.07.2024Pyrenäen-Spektakel zum Nationalfeiertag

(rsn) – 235 Jahre sind vergangen, seitdem die französischen Bürger in ihrer Hauptstadt Paris die Bastille erstürmten. Seit nunmehr 144 Jahren ist dieser 14. Juli der Nationalfeiertag des Landes,

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.Pro, CHN)