Erik Zabel hofft beim Unnaer Sparkassen Cup auf Gilbero Simonis Start

23.06.2003  |  Wo fährt schon mal der Weltranglistenerste im Radsport gegen den Weltranglistenzweiten?
Allenfalls bei der Weltmeisterschaft, Tour de France oder anderen hochklassigen Weltcuprennen. Doch am 16. August kann es auch beim 4. Sparkassen-Cup in Unna dazu kommen. Erik Zabel könnte dann auf Gilbero Simoni treffen.

Simoni rangiert nur um 93 Punkte hinter dem Unnaer in der aktuellenWeltrangliste. "Ein absoluter Klassemann", weiß Reinhold Böhm um diesportliche Reputation des 32-jährigen Italieners, "mit großen Vorsprungglänzte er vor wenigen Wochen mit seinem zweiten Sieg beim Giro d'Italia".Und dieser Gilberto Simoni möchte liebend gerne in Unna fahren. "Er hat von seinen Landsleuten Bettini und Fagnini von der einzigartigen Atmosphäre in der Unnaer City erfahren", verriet Böhm weiter, "und er will Lokalmatador Erik Zabel bei seinem Hausrennen in Schwierigkeiten bringen." Der zweifache Gewinner des Giro d'Italia aus dem italienischen Saeco-Rennstall hat den 16. August in Unna in seinem Terminkalender notiert.
Über seinen Manager Moser, ein alter Bekannter von Reinhold Böhm in der Radsport-Szene, hat er beim Cheforganisator des Sparkassen-Rennens über eine Startmöglichkeit anfragen lassen. "Simoni möchte gerne nach der Tour de France einige Kriterien in Deutschland fahren", klärte Böhm auf, "ich werde ihm dabei behilflich sein und habe natürlich sofort an unser Rennen gedacht." Simoni möchte gerne aus seiner Saeco-Mannschaft, im übrigen derzeit weltbestes Team, Gerrit Glomser und Jörg Ludewig mitbringen. Auch die sind Böhm angenehm, denn der Österreicher Gerrit Glomser gewann kürzlich die Österreich-Rundfahrt und Jörg Ludewig bewies bereits in Unna seine Klasse.
15 Profiteams hat Reinhold Böhm bereits für sein Starterfeld am 16. August beisammen. Darunter auch das zweite deutsche GS I-Team Gerolsteiner mit dem neuen deutschen Radsport-Star Fabian Wegmann an der Spitze. "Der wi ist sich Böhm ganz sicher und bekennt, "auf Fabian freue ich mich ganz besonders."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)