Pantani immer dicker

17.11.2003  |  Er wird immer dicker! Rund 20 Kilo Übergewicht bremsen Marco Pantani. "Er sieht aus wie ein Body-Bilder", erzählt sein Freund und Sponsor Romano Cenni der italienischen Sporttageszeitung Tuttosport. "Marco hat sich zuletzt sehr hängen lassen", verrät der Teamchef von Mercatone Uno: "Er versuchte einen Neubeginn, schlitterte aber nur in eine noch tiefere persönliche Krise." Schon im Juni musste Pantani wegen schwerer Depressionen zwei Wochen in einer Nervenklinik behandelt werden.

Die Fortsetzung der schillernden Karriere des Piraten scheint ausgeschlossen. Zuletzt war Pantani bei "Stayer" im Gespräch. Der Toursieger von 1998 sollte Sportlicher Leiter und dann doch nur Fahrer des neuen Rennstalls werden, dessen Aufbau wegen fehlender finanzieller Sicherheiten inzwischen gefährdet erscheint. Die Rückkehr zu Mercatone Uno ist ausgeschlossen. "Ich hätte weitergemacht, wenn Marco zurückgekommen wäre", erklärt Cenni.

Seit 1999 ging es mit dem ehemaligen Bergspezialisten bergab. Gescheiterte Comeback-Versuche, Dopingskandale und Justizverfahren wechselten. Pantani ist am - vorläufigen - Tiefpunkt angekommen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine