Cofidis zieht sein Team zurück

10.04.2004  |  Den Druck der französischen Sportzeitung L'Equipe konnte Cofidis nicht verhindern, jetzt zieht der in schweren Dopingverdacht geratene französische Rennstall sein Team von Klassiker Paris-Roubaix und allen anderen Rennen zurück.

"Wegen den schweren Anschuldigungen hat das Unternehmen Cofidis entschieden, sich Zeit zu nehmen, um die Dinge zu klären. Vom heutigen Tage an, wird kein Team mehr bei Rennen starten", lautet die offizielle Begründung der Unternehmens, das Kredite per Telefon vermittelt.

Cofidis sponsort seit das GS-I-Team seit 1997. Die Stars sind der inzwischen auch unter Dopingverdacht geratene schottische Zeitfahr-Weltmeister David Millar und der spanische Weltmeister Igor Astarloa.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)