Teampräsentation Davitamon-Lotto

McEwen will Tour, Giro und Vuelta fahren

Von Matthias Seng

09.02.2005  |  Die ersten Saisonsiege sind schon eingefahren, da erst stellt sich das belgische Davitamon-Lotto offiziell vor. Am gestrigen Dienstag war es im belgischen Nordseebad Oostende soweit: Der 27 Fahrer starke Rennstall präsentierte sich der Presse. Das neue Davitamon-Lotto Team besteht im Kern aus elf Fahrern der letztjährigen Lotto-Domo Mannschaft. Dazu kommen noch Fahrer aus dem ehemaligen Relax-Bodysol-Team sowie mehrere Neuverpflichtungen.

Star der Truppe ist nach wie vor Robbie McEwen. Dem australische Top-Sprinter, Gewinner des grünen Trikots bei der Tour 2004, hat die Teamleitung namhafte Verstärkung zur Seite gestellt: Mit dem erfahrenen Belgier Tom Steels und dem US-Amerikaner Fred Rodriguez möchte Davitamon-Lotto bei allen Rennen der ProTour in den Sprintentscheidungen vorne dabei sein.

Für die Klassiker hat sich der belgische Rennstall mit dem alten Kämpen Peter van Petegem verstärkt, dessen Karriere sich allerdings dem ende zuneigt. Der Belgier ist dennoch zuversichtlich: „Wie in meinen Zeiten bin ich schon ziemlich früh in guter Form“, schaut van Petegem hoffnungsvoll auf das kommende Frühjahr. „Das ist ein gutes Zeichen.“

Bessere Chancen vor allem bei den hügeligeren Klassikern kann man dagegen Rückkehrer Axel Merckx einräumen. Die beiden Neuzugänge von T-Mobile, Cadel Evans und Mario Aerts, sollen bei den großen Rundfahrten vorne landen.

Dort wird auch Robbie McEwen in diesem Jahr wieder zu sehen sein. Der Australier strotzt nur so vor Selbstbewusstsein: „Die Saison ist lang, aber es tut gut, schon so früh einige Rennen gewonnen zu haben“, so der 32 Jährige. „Vielleicht fahre in diesem Jahr alle drei große Rundfahrten.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)