Tour de France 2005

Ullrich freut sich auf Armstrong

Von Pit Weber

16.02.2005  |  Erleichterung bei Jan Ullrich! "Ich bin froh, dass Lance Armstrong die Tour in diesem Jahr fahren wird", vermeldet der Herausforderer aus seinem Trainingslager in der Toskana. "Der Titelverteidiger gehört immer dazu", betont der T-Mobile-Kapitän. "Für den Radsport ist es gut, dass Lance an den Start geht, und für mich persönlich auch: denn ich will mich mit den Stärksten messen."

Ullrich hat inzwischen seinen grippalen Infekt überwunden. Seit zwei Tagen sitzt er wieder auf dem Rad, um sich auf seinen Saisonstart vorzubereiten. Während Armstrong bei Paris-Nizza (ab 6. März) sein erstes Rennen bestreiten wird, will Ullrich wie in letztes Jahr bei der Murcia-Rundfahrt (2. März) in Spanien an den Start gehen.

Im nur mit Passwort zugänglichen Fan-Teil „The Paceline“ seiner Homepage hatte Armstrong überraschend schon heute seine Tour-Teilnahme erklärt. "After much speculation, Lance Armstrong finally announced his initial 2005 racing schedule, one that will include this summer's Tour de France where he will go for a seventh straight victory", ließ der sechsmalige Sieger verlauten. Frei übersetzt: "Nach vielen Spekulationen veröffentlicht Armstrong seinen Rennkalender 2005, der im Sommer auch die Tour de France enthält, die er zum siebten Mal in Folge gewinnen will."

"Ich bin froh, dass ich jetzt wieder aufs Rad steigen und Rennen fahren kann, obwohl ich noch weit von meiner Form entfernt bin", wird Armstrong auf "The Paceline" zitiert. Übersetzt heißt das wohl, das er auch schon bei Paris-Nizza Ausrufezeichen setzen kann. Denn immer wenn der Texaner tiefstapelt, haut er ein Pfund raus.

Gut ist, dass wir uns bei der Tour wieder auf dem Zweikampf Lance Armstrong gegen Jan Ullrich freuen können!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Grand Prix de Denain - Porte (1.HC, FRA)
  • Tour de Taiwan (2.2, JPN)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)