Mittelmeer-Rundfahrt

Credit Agricole gewinnt mit Wimpernschlag

Von Matthias Seng

09.02.2006  |  Die französische Equipe Credit Agricole hat bei der Mittelmeer-Rundfahrt die 3. Etappe, ein 18 Kilometer langes Mannschaftszeitfahren um La Garde, gewonnen. Das Team um den Russen Alexander Botcharov lag am Ende den Hauch von 0,06 Sekunden vor Francaise des Jeux und gut zwei Sekunden vor Caisse d'Epargne-Illes Balears. Team Milram um Erik Zabel landete mit knapp neun Sekunden Rückstand auf dem sechsten Platz.

Am Vormittag hatte José Ivan Gutierrez (Caisse d'Epargne/Illes Balears) die zweite Etappe der Mittelmeer-Rundfahrt gewonnen. Der 27-jährige Spanier setzte sich nach 112 Kilometern bei der Bergankunft am Mont Faron in der Nähe von Toulon im Sprint gegen den Schweden Thomas Lovkvist (Française des Jeux) und den Italiener Rinaldo Nocentini (Acqua & Sapone) durch. Mit seinem Sieg übernahm der Zeitfahr-Vizeweltmeister auch die Führung im Gesamtklassement, die sein Team im Zeitfahren verteidigen konnte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • PRUride PH (2.2, PHL)