Giro: Blutkontrollen negativ

Alle 198 Fahrer dürfen starten

Von Matthias Seng

05.05.2006  |  Im Gegensatz zu den letzten Jahren dürfen diesmal alle 198 Rennfahrer beim Giro-Start am Samstag im belgischen Seraing an den Start gehen. Sämtliche am Donnerstagmorgen vorgenommene Blutkontrollen fielen negativ aus. In den vergangenen beiden Jahren war mehrere Fahrer wegen erhöhter Hämatokritwerte ein Startverbot erteilt worden. 2004 traf es den Slowenen Jure Golcer und den Kolumbianer Uberlino Mesa, im vergangenen Jahr den Portugiesen Nuno Ribeiro.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Primus Classic (1.HC, BEL)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)