Aber kein Gedanke ans Aufgeben

Hondo sucht Ablenkung bei der Formel 1

Von Matthias Seng

26.05.2006  |  Der Fall Hondo hat sich zu einer Farce entwickelt. Nachdem die Richter des Obersten Kantonsgerichts in Lausanne/Waadt am 15. März in einer Einstweiligen Verfügung die vom Obersten Sportgerichtshof CAS gegen Danilo Hondo verhängte zweijährige Dopingsperre aufgehoben hatten, setzten sie diese am 16. Mai in einem Schnellverfahren wieder in Kraft. Allerdings durfte Hondo noch zur Auftaktetappe der Bayern-Rundfahrt antreten und wurde erst zum zweiten Teilstück aus dem Rennen genommen.

In einer Stellungnahme auf seiner Website kommentierte der 32jährige Sprinter jetzt das juristische Hin und Her. Er und seine Anwälte seien konsterniert, schreibt Hondo. „Langsam habe ich das Gefühl, dass es gar nicht darum geht herauszufinden, wer Schuld an der positiven Probe hat und ob es überhaupt ein Dopingfall ist.“ Entgegen der Aussage der WADA sei die Schuldfrage niemals geklärt worden. „Scheinbar geht es nur um die Aufrechterhaltung des Reglements, nicht um faire, individuelle Betrachtung jedes einzelnen Falls“, lautet Hondos Vorwurf an UCI und WADA.

Zugleich kündigte Hondo an, über seine Anwälte Michael Lehner, Lucien Valloni und Sebastian Besson Einspruch beim Schweizer Bundesgerichtshof einzulegen.

Ein schwerer Schlag ist die Entscheidung auch für Hondos Team Lamonta. Der deutsche Drittvisions-Rennstall war als einziges Profiteam das Wagnis eingegangen, den ehemaligen Gerolsteiner-Profi zu verpflichten. Die UCI hatte Hondo zum1. April zwar die Starterlaubnis erteilt, die ProTour- und Professional Teams aber zugleich mit dem Verweis auf den Verhaltenscodex indirekt vor einer Verpflichtung gewarnt. Nach dem Code de Conduite darf ein Radprofi nach einem Dopingfall zwei Jahre lang nicht von einem erst- oder zweitklassigen Rennstall beschäftigt werden.

Auch wenn Hondo seinen Dank an sein Team mit der Hoffnung verband, bald wieder in den Lamonta-Farben Rennen fahren zu können, sieht es derzeit doch eher danach aus, als ob sein dortiges Engagement nicht mehr als kurzes, wenn auch erfolgreiches Intermezzo gewesen war.

Abstand zum turbulenten Geschehen der letzten Tage will der Wahl-Schweizer jetzt am Wochenende beim Formel 1-Rennen in MonteCarlo finden, wohin ihn ein Freund eingeladen hat. „ Ab Montag werde ich dann wieder mit vollem Engagement in die Pedale treten und weiter um mein Recht kämpfen“, schließt Hondo seinen Beitrag.

Mehr Informationen zu diesem Thema

10.01.2008Hondo gibt in Argentinien sein Comeback

Cottbus (dpa/Ra) - Danilo Hondo wird nach Ablauf seiner Dopingsperre am 22. Januar zum Auftakt der «Tour de San Luis» in Argentinien sein Comeback geben. «Die Geschichte ist für mich dahingehend a

27.11.2007Vertrauensvorschuss für Hondo

Hamburg (dpa/Ra) - Der Radsport-Weltverband UCI und das neue Team des noch bis Weihnachten gesperrten Danilo Hondo glauben an eine saubere Zukunft des Cottbussers. «Ich bin sicher, dass er auf faire

26.11.2007Hondo wird Teamkollege von Simoni

(Ra/sid/dpa) – Danilo Hondo hat ein neues Team gefunden. Der 33-jährige Cottbusser, der noch bis Ende Januar 2008 eine Dopingsperre absitzen muss, hat beim Zweitdivisionär Diquigiovanni - Androni

22.05.2007Hondo wird Restsperre akzeptieren

Cottbus (dpa) - Der des Dopings überführte Radprofi Danilo Hondo lenkt im Rechtsstreit um seine Sperre teilweise ein und will nicht weiter mit Einstweiligen Verfügungen gegen sein Fahrverbot vorgeh

27.04.2007Hondo: Ich kehre spätestens 2008 zurück

Lausanne (dpa) - Der des Dopings überführte Radprofi Danilo Hondo bleibt vorerst gesperrt. Das Schweizer Kantongericht von Waadt folgte in seiner gewordenen Entscheidung einer Empfehlung des Interna

26.04.2007Keine Starterlaubnis für Hondo

(Ra) – Hiobsbotschaft für Danilo Hondo: Das Schweizer Kantonsgericht in Waadt hat heute den Antrag des 33-jährigen Tinkoff-Profis auf Starterlaubnis abgewiesen. Damit setzen sich der Weltradsportv

18.04.2007Fall Hondo wird zur unendlichen Geschichte

Lausanne (dpa/Ra) - Der Fall Hondo entwickelt sich zu einer unendlichen Geschichte, in der eine endgültige Entscheidung weiterhin aussteht. Der wegen Dopings gesperrte Cottbuser muss auch nach der ru

17.04.2007Hondo: Saisondebüt beim Giro d´Abruzzo?

Ascona (dpa) - Der wegen Dopings gesperrte Cottbuser Radprofi Danilo Hondo hofft, am 19. April sein Saisondebüt zu geben. Voraussetzung für dieses Comeback ist jedoch, dass das Schweizer Kantonsgeri

29.03.2007Hondo muss seinen Saisonstart verschieben

(Ra) - Danilo Hondo muss seinen für den 1. April geplanten Saisonstart verschieben. Wie der 33-jährige Tinkoff-Neuzugang heute auf seiner Homepage mitteilte, hat das Schweizer Kantonsgericht in Waa

14.03.2007Hondo wird gegen Verlängerung der Sperre klagen

Ascona (dpa) - Die Sperre gegen den Cottbuser Radprofi Danilo wird nun offenbar doch über den 31. März 2007 hinaus verlängert. Dies hat der Vorsitzende der Anti-Doping-Kommission des Weltradsportve

14.03.2007Schattenberg teilt Hondo Startverbot mit

Danilo Hondo darf am 1. April nicht starten. In einem kurzen Anschreiben habe ihm Leon Schattenberg (Vorsitzender der UCI-Dopingkommission) mitgeteilt, dass er auf Grund einer Entscheidung des CAS s

12.03.2007Hondo: UCI entscheidet in den nächsten Tagen

(sid) - Der Weltverband UCI wird in den nächsten Tagen darüber entscheiden, ob die Dopingsperre gegen Danilo Hondo über den 31. März hinaus in Kraft bleibt. Man werde zuvor die Re

Weitere Radsportnachrichten

17.06.2024Bradbury und Niewiadoma krönen Offensiv-Gala mit Doppelsieg

(rsn) – Das deutsche Team Canyon – SRAM hat mit einer beeindruckenden Teamleistung auf der 3. Etappe der Tour de Suisse Women (2.WWT) nicht nur einen Doppelsieg eingefahren, sondern auch einen gro

17.06.2024Visma mit Vingegaard, Kelderman und van Aert zur Tour?

(rsn) – In den kommenden Tagen wird Visma – Lease a Bike sein Aufgebot für die 111. Tour de France präsentieren. Die Nachricht wird mit viel Spannung erwartet, denn nach Stürzen beim Critériu

17.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

17.06.2024Quereinsteiger Jasch klettert in seinem zehnten Rennen in die Top 10

(rsn) – Zufriedenstellend für die deutschen Fahrer und Teams endete am Sonntag die Oberösterreich-Rundfahrt (2.2). Lukas Meiler (Vorarlberg) konnte sich am Schlusstag noch das Bergtrikot sichern,

17.06.2024Tour de Berlin Feminin findet in diesem Jahr nicht statt

(rsn) – Nach der Premiere als Eintagesrennen im vergangenen Jahr sollte die Tour de Berlin Feminin 2024 zu einer dreitägigen UCI-Rundfahrt der Kategorie 2.1 ausgebaut werden. Rund anderthalb Monate

17.06.2024Gall setzte wichtige Reize, um in Topform zu kommen

(rsn) – Mit seinem Etappensieg und einem Tag im Gelben Trikot ging bei der letztjährigen Tour de Suisse der Stern von Felix Gall (Decathlon - AG2R La Mondiale) so richtig auf. Zwar konnte der Ostt

17.06.2024Track Champions League 2024 mit 5 Events an 3 Stationen

(rsn) – Die UCI Track Champions League geht im Herbst in ihre vierte Saison und hat ihren Rennkalender für 2024 verdichtet: Nur noch drei Wettkampforte und drei Wochenenden umfasst die Rennserie, d

17.06.2024Homrighausen trotz Lebensmittelvergiftung 5. in Marokko

(rsn) - Für Heiko Homrighausen (Embrace The World) ist die Tour du Maroc (2.2) zwar mit einem fünften Gesamtrang zu Ende gegangen. Allerdings behielt sein Team den Abschluss der Rundfahrt in keiner

17.06.2024Tour of Slovenia: Santic - Wibatech offensiv, aber ohne Ergebnis

(rsn) – Für Santic – Wibatech ging die Slowenien-Rundfahrt (2.Pro) zwar ohne Spitzenergebnis zu Ende. Allerdings präsentierte sich das Aufgebot des Passauer Kontinental-Rennstalls gegen die zah

17.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

16.06.2024Riccitellos Ziel: “Podiums-Kandidat bei den Grand Tours“

(rsn) - Schneller als Tom Pidcock, schneller als Egan Bernal (beide Ineos Grenadiers), schneller als Enric Mas (Movistar), schneller als viele Stars – Vierter in der Tageswertung, Fünfter in der Ge

16.06.2024Waerenskjold hält Vacek mit Geschick und Glück auf Distanz

(rsn) – Mit Geschick und Glück hat Sören Waerenskjold (Uno-X Mobility) am Schlusstag der 93. Belgium Tour (2.Pro) sein Führungstrikot verteidigt und sich die Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsp

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine