Caisse d´Epargne erhöht Angebot

Valverde: Falsches Spiel mit T-Mobile?

12.01.2007  |  (Ra) - War Alejandro Valverdes angebliches Interesse an einem Wechsel zum T-Mobile Team nur Mittel zum Zweck, um einen besser dotierten Vertrag mit seinem Rennstall Caisse d`Epargne abschließen zu können? Derzeit deutet einiges darauf hin.

Valverdes Manager Francisco Sanchez jedenfalls teilte dem Internetportal Cyclingnews mit, dass Caisse d`Epargne die von Valverde geforderten Bedingungen am vergangenen Montag in Murcia akzeptiert habe. Bei einer Vertragsverlängerung bis Ende 2010 soll der ProTour Gesamtsieger von 2006 insgesamt über neun Millionen Euro bekommen.

Nachdem bekannt geworden war, dass T-Mobile Interesse an Valverde hatte, mussten die Verantwortlichen von Caisse d`Epargne, Eusebio Unzue und Jose Miguel Echavarri, sofort reagieren, wenn sie nicht Gefahr laufen wollten, ihren Star spätestens Ende des Jahres zu verlieren. Nach den Verhandlungen vom letzten Montag sieht es nun so aus, als ob der ProTour-Gesamtsieger schließlich doch bei Caisse d`Epargne bleiben wird.

Angesichts der nun bekannt gewordenen verdienstmöglichkeiten wird der Spanier sein geliebtes Heimatland und seinen Freundeskreis sicherlich nicht verlassen. Doch noch ist nichts unterschrieben. ,,Alejandro wird nächsten Dienstag sicher bei der Teampräsentation von Caisse d`Epargne in Paris dabei sein. Danach werden wir dann weitere wichtige Aspekte der Vertragsverlängerung mit Unzue und Echavarri besprechen“, fügte Perez hinzu.

Wie Caisse d`Epargne diesen angestrebten Mega-Deal finanzieren will, steht noch nicht fest. Co-Sponsor Illes Balears wird sein Engagement Ende des Jahres einstellen, der Hauptsponsor Caisse d`Epargne wird aber sein Budget nicht erhöhen.

Quelle: cyclingnews.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

23.04.2007Unibet verpflichtet neuen Fahrer

(Ra) - Das Team Unibet hat einen neuen Fahrer unter Vertrag genommen. Ab dem 1. Mai wird der Belgier Tom Criel Profi bei der belgisch-schwedischen ProTour Mannschaft. Der 23-jährige Criel stammt aus

18.04.2007Astana: Kein Interesse an Beloki

(Ra) - Das kasachische Team Astana hat bestritten, dem Spanier Joseba Beloki ein Angebot unterbreitet zu haben. Astana erklärte heute in einer Stellungnahme, dass derzeit keine Neuzugänge geplant se

14.04.2007Jörg Jaksche kommt bei Tinkoff unter

Berlin (dpa) - Der deutsche Radprofi Jörg Jaksche, der wie Jan Ullrich Kontakt zum spanischen Dopingnetzwerk um Eufemiano Fuentes gehabt haben soll und zuletzt ohne Team war, hat einen Vertrag beim r

20.02.2007Scarponi zu Acqua e Sapone

(Ra) - Nach langer Suche hat nun auch der Italiener Michele Scarponi einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der 27-jährige Ex-Liberty Seguros Fahrer unterschrieb laut Tuttobiciweb beim italienischen Zweit

04.02.2007Ullrich wie Sevilla zu Relax-Gam?

Jan Ullrich und Oscar Sevilla haben nach der Suspendierung durch T-Mobile von der Tour ihre Zukunft verknüpft. Immer, wenn der eine im Gespräch bei einem neuen Team ist, wird auch über den anderen

19.01.2007Stundenweltrekordler Sosenka wechselt zu Intel-Action

(Ra) - Stundenweltrekordler Ondrej Sosenka wird zum polnischen ProContinental-Rennstall Intel-Action wechseln. Das meldet der Internetanbieter cyclingnews.com. Demnach wird der 31-jährige Tscheche, d

15.01.2007Contador wechselt zu Discovery Channel

(Ra) - Alberto Contador wird zu Discovery Channel wechseln. Nach einer Meldung der spanischen Tageszeitung hat der 24-jährige Spanier beim US-amerikanischen –Rennstall einen Zweijahresvertrag unter

14.01.2007Valverde bleibt bis 2010 bei Caisse d´Epargne

(sid) - Der spanische Radprofi Alejandro Valverde wird seinen Vertrag beim heimischen Rennstall Caisse d´Epargne(Iles Balears bis 2010 verlängern. Damit sind gleichzeitig Gerüchte über einen Wec

13.01.2007Botero setzte Karriere in Amerika fort

(sid) - Der kolumbianische Radprofi Santiago Botero wird seine Karriere nun doch weiter fortsetzen. Ein Engagement in Europa kommt für den Zeitfahrweltmeister von 2002 jedoch nicht mehr in Frage,

11.01.2007T-Mobile: Valverde darf Helfer mitbringen

(Ra) - Ein vorzeitiger Wechsel von Alejandro Valverde zum deutschen ProTour Team T-Mobile scheint endgültig vom Tisch zu sein. Für die Saison 2008 kann sich Valverde, der zur Zeit mit seinen Caisse

08.01.2007Team Sparkasse verpflichtet Wackernagel

Lars Wackernagel hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der Ex-Wiesenhof-Profi unterschrieb beim deutschen Continental Team Sparkasse. Dort wird er Teamkollege des Deutschen Straßenmeisters Dirk Müll

05.01.2007Scarponi bei Barloworld im Gespräch

Für Michele Scarponi scheint die Saison 2007 gerettet. Der Italiener steht in forgeschrittenen Verhandlungen mit dem in Südafrika lizenzierten Professional Continental Team Barloworld. Der italienis

Weitere Radsportnachrichten

13.07.2024Ein Pyrenäen-Spektakel zum Nationalfeiertag

(rsn) – 235 Jahre sind vergangen, seitdem die französischen Bürger in ihrer Hauptstadt Paris die Bastille erstürmten. Seit nunmehr 144 Jahren ist dieser 14. Juli der Nationalfeiertag des Landes,

13.07.2024Gall: “Im Finale hat das gewisse Etwas gefehlt“

(rsn) – Völlig erschöpft schleppte sich Felix Gall (Decathlon – AG2R La Mondiale) über die Ziellinie der 14. Etappe der 111. Tour de France (2.UWT). Das Rennen ist erneut im Hochgebirge angeko

13.07.2024Pogacars großer Konter

(rsn) - Der knappen Niederlage im Zentralmassiv ließ der Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) bei der 14. Etappe der 111. Tour de France (2.UWT) einen perfekt herausgefahrenen Sieg in den Pyrenäen folg

13.07.2024Wurf-Zwischenfall mit Zuschauer am Pla d‘Adet

(rsn) – Nach der Mützenwerferin von Paris-Roubaix hat die 111. Tour de France ebenfalls einen Wurf-Zwischenfall mit einem Zuschauer zu beklagen. Im Schlussanstieg der 14. Etappe erwischte ein Mann

13.07.2024Politt: “Das Gelbe Trikot beflügelt uns“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat die 14. Etappe der 111. Tour de France (2.UWT) gewonnen und seinen Anspruch auf einen dritten Tour-Sieg untermauert. Der Slowene attackierte im Schlussa

13.07.2024Browning siegt mit 500er-Quote, Müller starker Dritter

(rsn) - Tobias Müller (Deutsche Nationalmannschaft) ist zum Auftakt der Tour de l`Ain auf das Podium gesprintet. Der 20-Jährige musste sich nach 137 Kilometern in Bourg-en-Bresse im Sprint nur dem

13.07.2024Pogacar schlägt auf dem Pla d’Adet in Gelb zurück

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat die erste Bergankunft der 111. Tour de France (2.UWT) in den Pyrenäen am Pla d’Adet gewonnen. Er ist damit der erste Träger des Gelben Trikots, der

13.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 14. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

13.07.2024Auf dem Blockhaus ist Bradbury die Kletterkönigin

(rsn) – Auf einer der schwersten Bergetappen in der Geschichte des Frauenradsports fuhr auf dem Blockhaus Neve Bradbury (Canyon – Sram) als Erste über den Zielstrich. Auf dem 7. Teilstück des Gi

13.07.2024Blasen Ineos und Rodriguez zur Downhill-Attacke aufs Podium?

(rsn) – Nach dem Tour-Aus von Primoz Roglic (Red Bull – Bora – hansgrohe) sind Tadej Pogacars Helfer Joao Almeida (UAE Team Emirates) und der Spanier Carlos Rodriguez (Ineos Grenadiers) die grö

13.07.2024Coronavirus grassiert im Peloton: Auch Pidcock muss aufgeben

(rsn) – Tom Pidcock (Ineos Grenadiers) wird am Samstag nicht mehr zur 14. Etappe der Tour de France antreten. Wie sein Team mitteilte, ist der Mountainbike-Olympiasieger an Corona erkrankt und zeigt

13.07.2024Vingegaard und Pogacar freuen sich beide auf die Pyrenäen

(rsn) – Zweimal ging es bei der 111. Tour de France erst in die Berge. Schon die 4. Etappe führte durch die Alpen, am letzten Mittwoch wartete das Zentralmassiv. Noch aber fehlt die erste Berganku

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Qinghai Lake (2.Pro, CHN)