Drei Tage von De Panne: Boonen steigt aus

Souveräner Steegmans holt Etappensieg

05.04.2007  |  (Ra) Quick.Step Profi Gert Steegmans hat die dritte Etappe der "Drei Tage von De Panne" gewonnen. Der Belgier setzte sich auf dem 119km langen Teilstück rund um De Panne im Massensprint gegen Vortagessieger Daniele Bennati (Lampre) und Gabriele Balducci (Acqua e Sapone) durch.

Nur knapp am Podium vorbei fuhr Wiesenhof-Sprinter Olaf Pollack. Der 33-jährige Kolkwitzer belegte heute den vierten Platz, sein Teamkollege Stefan van Dijk wurde Siebter.

Bester Milram-Fahrer war Sebastian Siedler, der auf Rang neun ins Ziel kam. Das T-Mobile Team konnte sich nicht unter den ersten Zehn platzieren. Dabei hatte jedoch vor allem der Österreicher Bernhard Eisel Pech. ,,Bernhard lag bis 250 Meter vor dem Ziel in guter Position, dann hatte er leider einen Reifenschaden", erklärte der Sportliche Leiter Tristan Hoffman das ausgebliebene Erfolgserlebnis.

Lange Zeit geprägt wurde die 119 Kilometer lange Etappe von einem Ausreißer-Sextett um den Milram-Profi Ralf Grabsch. Das Hauptfeld ließ die Flüchtlinge jedoch nicht außer Reichweite fahren und holte sie zehn Kilometer vor dem Ziel ein.

Auf den letzten Kilometern gab es noch einmal einen Angriff eines Trios, zu dem auch der belgische Routinier Nica Mattan (DFL) gehörte. An der 1000-Meter-Marke wurden die drei Ausreißer jedoch wieder gestellt und es kam zum erwartenden Massensprint.

In der Gesamtwertung änderte sich vor dem abschließenden 11-Kilometer-Einzelzeitfahren am Nachmittag nichts. Noch immer führt der Italiener Luca Paolini (Liquigas) der seinen Vorsprung auf den Zweitplatzierten Alessandro Ballan um eine Sekunde auf zehn Sekunden ausbauen konnte.

Nicht mehr am Start stand heute Tom Boonen. Der Favorit für die Flandern Rundfahrt trat zum heutigen Schlusstag nicht mehr an um Kräfte für den Sonntag zu sparen. Auch Leon Van Bon (Rabobank) und Filippo Pozzato (Liquigas) sind ausgestiegen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)