Sarthe-Rundfahrt: Furlan siegt

Förster nach Foto-Finish-Entscheid nur Zweiter

10.04.2007  |  (Ra) - Kurz nach Ostern hätte Gerolsteiner-Profi Robert Förster beinahe seine eigene Auferstehung innerhalb von 24 Stunden gefeiert. Nachdem der Sprinter gestern bei Rund um Köln noch wegen Magenproblemen aufgeben musste, zeigte er sich heute zum Auftakt der Sarthe-Rundfahrt wieder gut erholt und fuhr im Massensprint auf Rang zwei. Nach 190,9 Kilometern von La Roche-Sur-Yon nach Riaille war nur der Italiener Angelo Furlan schneller. Durch seinen Etappensieg übernimmt der Credit-Agricole-Profi auch die Führung in der Gesamtwertung. Den dritten Platz belegte Jean Patrick Nazon (Ag2r).

Die Entscheidung über den Tagessieg war sehr knapp, wurde sogar erst im Foto-Finish getroffen. ,,Schade, da hat nicht viel zum erneuten Sieg gefehlt. Es gibt aber noch Chancen für mich", gab sich Förster kämpferisch.

Lange Zeit geprägt wurde die Etappe von dem französischen Ausreißerduo Anthony Ravard (Agritubel) und Lilian Jegou (Fdjeux). Die beiden Fahrer konnten sich einen Maximalvorsprung von über zehn Minuten herausfahren, doch gut zehn Kilometer vor dem Ziel war die Flucht beendet. Danach versuchte Gerolsteiner-Profi Torsten Hiekmann noch einmal sein Heil in der Offensive, doch auch er wurde kurz vor dem Ziel wieder gestellt.

Morgen finden bei der kleinen französischen Rundfahrt (UCI Kat. 2.1) zwei Halbetappen statt. Am Morgen müssen die Fahrer eine 99 Kilometer lange Etappe von Riaille nach Angers meistern. Am Nachmittag steht dann ein vorentscheidendes Einzelzeitfahren über 8,8 Kilometer auf dem Programm.

Beim Einzelzeitfahren haben sowohl Markus Fothen (Gerolsteiner) als auch Andreas Klöden (Astana), die heute im Hauptfeld ins Ziel kamen und keine Zeit verloren, gute Chancen auf den Tagessieg.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)