Giro-Aufgebot benannt

T-Mobile muss auf Gontschar verzichten

08.05.2007  |  (Ra) - Beim am Samstag beginnenden Giro d'Italia muss T-Mobile auf den erfahrenen Sergej Gontschar verzichten. Der 36 Jahre alte Ukrainer war vergangene Woche bei der Tour de Romandie mit einer Erkältung vorzeitig ausgestiegen und ist noch nicht wieder fit. Damit wird der Bonner Rennstall ohne Fahrer für das Gesamtklassement antreten und ganz auf Etappensiege setzen. Für Gontschar rücken entweder der Däne Jacob Piil oder der Kanadier Michael Barry in den Kader nach.

"Wir wollen nicht nur mitfahren, sondern auch das eine oder andere Teilstück gewinnen", sagt T-Mobiles Sportlicher Leiter Valerio Piva und hat dabei besonders seine beiden italienischen Landsleute Marco Pinotti und Lorenzo Bernucci im Blick. Mit Thomas Ziegler steht nur ein deutscher Fahrer im Aufgebot.

Das T-Mobile-Aufgebot:

Lorenzo Bernucci, Adam Hansen, Greg Henderson, Axel Merckx, Aaron Olson, Marco Pinotti, Frantisek Rabon, Thomas Ziegler sowie Jacob Piil oder Michael Barry

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine