Caisse d´Epargne stellt Ultimatum

Sponsor will wissen, ob Valverde Fuentes-Kunde war

15.05.2007  |  (Ra) - Von Aanfang an standen die beiden Caisse d`Epargne-Profis Constantino Zaballa und Ruben Plaza, beide ehemals für Kelme aktiv, auf der Fuentes-Liste. Zuletzt wurde der Codename Valv Piti dem Caisse d`Epargne Kapitän Alejandro Valverde, ebenfalls ein früherer Kelme-Fahrer, zugeordnet. Im Gegensatz zu Fahrern anderer Teams wurde das Trio von der Teamleitung bisher jedoch nicht suspendiert, sondern durfte weiterhin Rennen bestreiten und fuhr dabei sogar einige Siege ein.

Nun droht Caisse d`Epargne-Teamchef José Miguel Echávarri allerdings Ärger vom Hauptsponsor, da dieser Angst um seinen guten Ruf hat. Der Geldgeber fordert von Echávarri, dass er eine mögliche Verwicklung seiner Fahrer in die Operacion Puerto aufklären soll. Falls der Teamchef der Aufforderung nicht nachkommen sollte, könnte der bis Ende 2007 bestehende Vertrag vorzeitig gekündigt werden.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine