Circuit de Lorraine

Marzoli siegt, Jaksche überzeugt, Wesemann steigt aus

26.05.2007  |  (Ra) - Tinkoff-Profi Ruggero Marzoli hat die dritte Etappe des fünftägigen Circuit de Lorraine gewonnen. Der Italiener siegte auf dem 198 Kilometer langen Teilstück von Nomeny nach Epinal im Sprint einer 13 Fahrer starken Spitzengruppe vor Philippe Gilbert (Fdjeux) und Roberto Traficante (LPR). Jörg Jaksche, Teamkollege von Tagessieger Marzoli, beendete das Rennen ebenfalls in der Spitzengruppe und belegte als bester deutscher Fahrer Rang 13. Bester Fahrer des Team Wiesenhof war Peter Velits mit 19 Sekunden Rückstand auf Rang 19

Neuer Gesamtführender ist der Italiener Matteo Priamo (Panaria), Jaksche liegt auf Rang 12. Wiesenhof-Kapitän Steffen Wesemann hat die Rundfahrt dagegen aufgegeben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine