3. Teamzeitfahren in Eindhoven

Pflichtübung statt Spektakel

24.06.2007  |  (Ra) – Zur 3. Auflage des ProTour- Teamzeitfahrens treten am Sonntag im niederländischen Eindhoven insgesamt 23 Mannschaften an. Die deutschen Rennställe verzichten wie viele andere Mannschaften auf ihre Stars, die zum Teil bei der Tour de Suisse engagiert sind. Favorit ist Vorjahressieger CSC, das mit den beiden US-Amerikanern Bobby Julich und David Zabriskie zumindest zwei Zeitfahrspezialisten in seinen Reihen hat.

Der sportliche Wert des als besondere Attraktion geplanten Wettbewerbs hat allerdings im letzten Jahr schon stark nachgelassen – unter anderem deshalb, weil es bei der kurz darauf folgenden Tour de France kein Mannschaftszeitfahren gab, auf das sich die Teams in Eindhoven hätten vorbereiten können. In diesem Jahr ist das nicht anders. Viele Rennställe nehmen deshalb den Termin nur noch als Pflichtübung wahr.

Trotzdem sind natürlich alle 20 ProTour-Teams heute vertreten, wenn um 12 Uhr der Startschuss für den 50 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr erfolgt. Dazu kommen die ProContinetal-Teams Wisenhof-Felt, Skil Shimano und Tinkoff. Schärfster Konkureent für CSC dürfte Discovery Channel sein (mit George Hincapie und Yaroslav Popovych). Aber auch AG2R (mit Dauphiné-Sieger Christophe Moreau), Caisse d'Epargne (mit dem Tour-Zweiten Oscar Pereiro) und Saunier Duval (mit David Millar) haben starke Zeitfahrer in ihren Reihen.

Das kann man von den deutschen Teams nicht unbedingt behaupten. T-Mobile wird vom früheren italienischen Zeitfahr-Meister Marco Pinotti angeführt, Gerolsteiner, das die erste Austragung im Jahr 2005 gewann und im Vorjahr Dritter wurde, tritt gar nur mit sieben statt der erlaubten acht Fahrer an (u. a. mit Robert Förster und Torsten Hiekmann). Beim italienisch-deutschen Milram-Team stehen unter anderen der Ukrainer Andrej Grivko und die beiden Deutschen Christian Knees und Marcel Sieberg im Aufgebot.

Der deutsche Zweitdivisionär Wiesenhof-Felt Wiesenhof-Truppe wird das Rennen, das auf einem flachen Rouleurs-Kurs stattfindet, eröffnen. Mit dabei für den Karlsruher Rennstall sind u.a Olaf Pollack, Thorsten Schmidt und Stefan Van Dijk.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)