Bei der Uniklinik Freiburg

Ex-T-Mobile-Ärzte klagen auf Wiedereinstellung

Von Pit Weber

12.12.2007  |  Die fristlose Kündigung durch die Uni-Klinik Freiburg wollen die ehemaligen Telekom- und T-Mobile-Ärzte nicht hinnehmen. Donnerstagvormittag um 10 klagt Prof. Dr. Andreas Schmid vor dem Freiburger Amtsgericht auf Wiedereinstellung. Um 15 Uhr ist sein Kollege Dr. Lothar Heinrich an der Reihe.

Die Mediziner stehen unter Verdacht, die Fahrer des Bonner Rennstalls mit Dopingmitteln versorgt zu haben. Sie waren nach ihren Geständnissen im Frühjahr entlassen worden. Ihre Doping-Beichte umfasste allerdings nur die 90er Jahre. Damit sind die Taten verjährt und dürfen nicht mehr belangt werden.

Allerdings gab Patrik Sinkewitz vor dem BDR-Gericht und beim BKA an, noch 2006 bei der Tour mit frischem Blut von den Freiburgern ausgestattet worden zu sein.

Das Freiburger Amtsgericht erwartet einen großen Andrang. Deshalb wurden die Verhandlungen in den großen Saal des Verwaltungsgerichts gelegt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Etoile de Bessèges - Tour du (2.1, FRA)
  • Saudi Tour (2.1, 000)
  • Volta a la Comunitat (2.Pro, ESP)