Steigt Gazprom ein?

Petacchi auf der Tinkoff-Wunschliste

03.06.2008  |  (rsn) - Beim Giro d`Italia konnte das Team Tinkoff mit einem Etappensieg und mehreren Podiumsplatzierungen überzeugen. Offenbar will der Rennstall von Oleg Tinkov im Jahr 2009 auf der Erfolgsleiter noch eine Stufe höher steigen. Angeblich soll der russische Gazprom-Konzern in der kommenden Saison als Co-Sponsor auftreten und mehrere Millionen Euro in das Radsport-Team stecken. Das könnte in der neuen Saison von einem neuen Star angeführt werden.

Wie wieleruitslagen.be meldet, will sich Tinkoff die Dienste des noch bis August wegen Dopings gesperrten Star-Sprinters Alessandro Petacchi sichern. Auch an Petacchis Anfahrern sowie am 25-jährigen Russen Boris Shpilevsky (Preti Mangimi), der in der vergangenen Woche einen Etappensieg bei der Belgien-Rundfahrt ersprinten konnte, besteht Interesse.

Der von Milram entlssene 34-jährige Petacchi steht aber auch auf der Wunschliste von Barloworld. Der Britische Zweitdivisionär soll ebenfalls den gesamten Petacchi-Zug von Milram mitverpflichten wollen. Bei Milram, das in Zukunft vermehrt auf deutsche Fahrer setzen möchte, würde man den Italienern Ongarato, Velo &Co. sicherlich keine Steine in den Weg werfen. Doch auch andere Sprinter sind auf Petacchis Anfahrer aufmerksam geworden. So soll sich der dreifache Giro-Etappensieger Daniele Bennati (Liquigas) bei seinem Arbeitgeber für eine Verpflichtung von Marco Velo stark gemacht haben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine