Silence-Lotto bei der Tour

Alle für Evans, McEwen ohne Helfer

Foto zu dem Text "Alle für Evans, McEwen ohne Helfer"

Cadel Evans übernimmt in der Pro-Tour-Wertung die Spitze.

03.06.2008  |  (rsn) – Auch wenn das Tour-Aufgebot erst nach der Dauphiné Libéré und der Tour de Suisse benannt werden wird, macht das belgische Silence-Lotto-Team kein Gehemnis daraus, dass in diesem Jahr die ganze Mannschaft den Australier Cadel Evans bei dessen Griff nach dem Gelben Trikot unterstützen wird. Leidtragender könnte dessen Landsmann Robbie McEwen sein, der zwar wie Evans für die Tour gesetzt ist, dem aber von der Teamleitung keine Helfer für die Sprintankünfte zur Seite gestellt werden. „McEwen versteht, dass unser Team in diesem Jahr vollständig auf den Gesamtsieg ausgerichtet wird und ist damit einverstanden“, so Pressesprecher Filip Demyttenaere gegenüber cyclingnews.com.

Evans, der im Vorjahr hinter dem Spanier Alberto Contador (Astana) Zweiter der Tour de France geworden war, kann auf eine starke Helferriege bauen, bestehend aus dem ukrainischen Neuzugang Yaroslav Popovych, dem Italiener Dario Cioni sowie den Belgiern Johan Vansummeren, Leif Hoste und Mario Aerts. Ebenfalls berchtigte Hoffnungen auf eine Tour-Teilnahme dürfen sich der Belgier Christophe Brandt und der Niederländer Maarten Tjallingii machen, der zu dieser Saison vom niederländischen Zweitdivisionär Skil Shimano zu dem belgischen ProTour-Team gewechselt war.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)