Luxemburg-Rundfahrt

Cancellara im Prolog eine Klasse für sich

04.06.2008  |  (rsn) - Fabian Cancellara ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat den 2,4 Kilometer langen Prolog-Auftakt der Luxemburg-Rundfahrt gewonnen. Der CSC-Profi siegte in 3:38 Minuten mit fünf Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Jimmy Engoulvent (Credit Agricole), der den Prolog im Vorjahr für sich entschieden hatte.

"Eigentlich bin ich von diesem Sieg sehr überrascht, denn im Training lief es die letzten Tage nicht wirklich rund", so Cancellara nach dem Rennen. "Wenn man dann aber am Start steht, dann gibt man einfach nur Vollgas und schaut, was dabei heraus kommt."

Der kurze Prolog verlangte mit seinen Kopfsteinpflaster-Passagen und einer 300 Meter langen, 25prozentigen Steigung dem Zeitfahrspezialisten alles ab. "Der Prolog war kurz, aber sehr anspruchsvoll. Mir tun jetzt mehr die Arme als die Beine weh, denn man musste mit dem ganzen Körper arbeiten, um in Fahrt zu kommen. Sogar 20 Minuten nachdem ich die Ziellinie überquert hatte, brannten meine Arme", sagte der Sieger, bevor er sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden übergestreift bekam.

Auf Rang drei überraschte der Österreicher Harald Starzengruber (Elk Haus), der für den Prolog durch die Stadt Luxemburg 3:50 Minuten benötigte. Zeitgleich mit Starzengruber kamen der Tscheche Roman Kreuziger (Liquigas), der Belgier Kevin Ista (Agritubel) und dessen französischer Teamkollege Nicolas Vogondy auf die Plätze vier bis sechs. Die Plätze sieben bis neun belegte das Astana-Trio René Haselbacher, Assan Bazayew und Benoit Joachim, der bester Luxemburger wurde.

Cancellaras CSC-Teamkollegen Fränk (3:55min) und Andy Schleck (3:58) konnten sich zum Auftakt ihrer Heimatrundfahrt ebenso wenig unter den besten Zehn platzieren wie die beiden deutschen Starter David Kopp (Cycle Collstrop) und Hannes Blank (Differdange).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)