57. Internationale Mainfranken-Tour

Vorjahressieger Kashtan und Denifl die Favoriten

Foto zu dem Text "Vorjahressieger Kashtan und Denifl die Favoriten"
Foto: Internationale Mainfranken-Tour

19.06.2008  |  Mit 27 Teams aus dem In- und Ausland startet am Freitag die 57. Auflage der Internationalen Mainfranken-Tour. Das vom 20. – 22. Juni stattfindende U23-Mehrtappenrennen durch Unterfranken wird mit einer 125 km langen Flachetappe durch die Schweinfurter Region von Lülsfeld nach Sennfeld eröffnet. Das zweite, hügelige Teilstück über 163 km durch die Region Hassberge startet am Samstag, 21. Juni, in Hofheim und endet in Stadtlauringen. Die Entscheidung über den Gesamtsieg wird voraussichtlich erst die ebenfalls 163km lange Königsetappe am Sonntag, 22. Juni, bringen. Dann geht es von Mellrichstadt quer durch die Rhön über Bischofsheim und Bad Kissingen nach Schweinfurt, wo die Rundfahrt in der Rhönstraße enden wird. Titelverteidiger Anatoliy Kashtan (Team Ukraine) zählt auch diesmal wieder zu den Favoriten - ebenso wie der Österreicher Stefan Denifl. Der 20-jährige Tiroler gilt als eines der größten Talentes seines Landes und gewann in diesem Jahr am Henninger Turm das U23-Rennen. Für das Schweizer Nationalteam tritt Lucca Albasini an, der jüngere Bruder des Liquigas-Profis Michael Albasini. Stark einzuschätzen sind auch auch die niederländischen und luxemburgischen Nationalteams. Mit Ambitionen treten die heimischen Mannschaften an. Das fränkische Mapei-Heizomat-Team wird beim Heimspiel von Michael Franzl, im Vorjahr Gesamtsieger der U23-Bundesliga, und Sebastian Hans angeführt. Das Thüringer Energie Team setzt auf die Zwillinge Maximilian und Sebastian May, das LKT-Team Brandenburg auf Roger Kluge, der in diesem Jahr eine Etappe der Tour de Berlin gewinnen konnte. Team Rothaus hat den frisch gebackenen Deutschen U23-Bergmeister David Rösch gemeldet und im Team Jenatec fährt Rick Ampler, der Sohn des ehemaligen Profis Uwe Ampler. Der Bochumer Rennstall Team Vlassenroot hat den zuletzt sehr starken Sprinter Robert Sydlik im Aufgebot. Die Etappen: 1. Etappe, Freitag, 20. Juni: Lülsfeld – Sennfeld, 125 km 2. Etappe, Samstag, 21. Juni: Hofheim – Stadtlauringen, 163 km 3. Etappe, Sonntag, 22. Juni: Mellrichstadt – Schweinfurt, 163 km

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)