72. Tour de Suisse: Pollack musste aussteigen

Team Volksbank: Weißes Trikot statt Etappensieg

Foto zu dem Text "Team Volksbank: Weißes Trikot statt Etappensieg"

Olaf Pollack

Foto: Team Volksbank

23.06.2008  |  (rsn) – Zum angepeilten Etappensieg hat es nicht gereicht. Dafür reiste das österreichische Team Volksbank erneut mit dem Weißen Trikot im Gepäck aus der Schweiz ab. René Weissinger gewann bei der 72. Tour de Suisse die Sprint-Gesamtwertung vor dem Franzosen Herve Duclos-Lassalle (Cofidis) und dem Schweizer David Loosli (Lampre). Auf dem Schlussabschnitt über 168 Kilometer von Altdorf nach Bern agierte der 29-jährige Deutsche souverän, fuhr über 130 Kilometer in einer fünfköpfigen Spitzengruppe und gewann die erste Sprintwertung des Tages, wodurch ihm die Gesamtführung nicht mehr zu nehmen war.

Bereits im Vorjahr hatte Team Volksbank – damals durch den Schweizer Florian Stalder – das Punktetrikot gewonnen. Damals hatte vor allem der diesmal fehlende Gerrit Glomser mit Platz zwei auf der 6. Etappe herausgeragt. Diesmal waren Andreas Dietziker und Olaf Pollack aussichtsreiche Kandidaten auf einen Tagessieg. Der 25-jährige Dietziker, Zweiter der Bayern-Rundfahrt, fuhr ein ordentliches Rennen, wurde auf der 3. Etappe Zehnter und zeigte sich auf dem schweren 6. Teilstück in einer Ausreißergruppe, wobei er für kurze Zeit sogar virtueller Gesamtführender der Rundfahrt war. Pollack dagegen musste wegen einer Bronchitis vorzeitig aussteigen.

„Das Trikot zählt. Der Etappensieg war nach Pollacks Ausfall zwar nicht außer Reichweite, aber schwer umzusetzen“, resümierte Teamchef Thomas Kofler an seinem 36. Geburtstag. „Zudem fehlte Gerrit Glomser. In der ProTour müssen wir uns nach der Decke strecken: Wir haben uns gut gezeigt, waren oft in Gruppen vertreten. Die Burschen haben gesehen, dass sie vorne mitfahren können, was ihnen Mut und Hoffnung für die nächsten Rennen gibt."

In der Gesamtwertung belegte Stalder mit 13.28 Minuten Rückstand auf den Tschechen Roman Kreuziger /(Liquigas) als bester Volksbank-Fahrer den 21. Rang.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)