Von Gerolsteiner nicht für die Tour nominiert

Haussler: "Das muss ich erst mal verdauen"

Foto zu dem Text "Haussler:
Heinrich Haussler (Gerolsteiner) Foto: Christoph Adamietz

23.06.2008  |  (rsn) - Der Frust sitzt tief bei Heinrich Haussler. Am Morgen erfuhr der Gerolsteiner-Fahrer von seinem Sportlichen Leiter Christian Henn, dass er nicht im neunköpfigen Tour-Aufgebot des deutschen ProTour-Teams steht. "Das war heute ein richtiger Scheißtag. Ich war total überrascht, dass ich nicht dabei bin. Da brauche ich erst einmal ein paar Tage, bis ich das verdaut habe", zeigte sich Haussler im Gespräch mit Radsport News enttäuscht.

Die Gründe für seine Nicht-Berücksichtigung sind dem 24-Jährigen nicht klar, dafür war das Gespräch mit Henn zu kurz. "Im letzten Jahr habe ich einen Fehler gemacht, war bei der Dauphiné in Topform und hatte bei der Tour nichts mehr zuzusetzen", so Haussler. "Daraus habe ich aber gelernt und in diesem Jahr meine Vorbereitung verändert. Ich bin mir sicher, dass ich bei der Tour in Topform gewesen wäre."

Haussler vermutet, dass man mit Robert Förster nur einen Sprinter mit nach Frankreich nehmen wollte. "Dabei sehe ich mich aber gar nicht als reinen Sprinter. Ich bin eher ein Fahrer für Ausreißergruppen."

Dass die Tour in diesem Jahr ohne Haussler steigt, könnte sich auch auf die kommende Saison auswirken - falls Teamchef Hans Michael Holczer keinen neuen Sponsor finden sollte. "Mit einer guten Tour wäre es natürlich viel leichter gewesen, einen Vertrag für die nächste Saison zu bekommen", so Haussler.

Den Kopf lässt der Etappensieger der Bayern-Rundfahrt aber nicht hängen. Stattdessen möchte er im Laufe der Saison "noch so viele Rennen wie möglich gewinnen." Haussler bleibt kämpferisch, trainierte nach dem Anruf von Henn weiter und kündigt an: "Ich werde die nächsten Rennen topmotiviert sein. Ich möchte zeigen, dass es ein Fehler war, mich nicht mitzunehmen."

Welche Rennen er bestreiten wird, weiß der Deutsch-Australier jedoch nicht "Ich hatte alles auf die Tour ausgerichtet. Jetzt muss ich schauen, was für Rennen in dieser Zeit überhaupt stattfinden.

In der zweiten Saisonhälfte könnte sich Haussler eine Teilnahme bei der Deutschland-Tour oder der Vuelta vorstellen. "Die Tour ist schließlich nicht alles, und ich bin auch erst 24 Jahre alt."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)