Österreicher über Nicht-Nominierung nicht traurig

Wrolich: Vaterfreuden statt Tour-Quälerei

Foto zu dem Text "Wrolich: Vaterfreuden statt Tour-Quälerei"

Peter Wrolich

Foto: Team Gerolsteiner

24.06.2008  |  (rsn) - Nach vier Tour de France-Teilnahmen in Folge findet die Frankreich-Rundfahrt 2008 ohne Peter Wrolich statt. Für den Routinier war im starken Gerolsteiner-Kader diesmal kein Platz. "Das Team hat sich für Sven Krauss entschieden, der angeblich besser mit Robert Förster harmoniert", schreibt Wrolich auf seiner Homepage.

Allerdings ist der Österreicher keineswegs sauer, dass die Tour in diesem Jahr ohne ihn steigt. "Mit dieser Entscheidung habe ich aber absolut kein Problem, da meiner Frau Elka und mir genau während der Tour Nachwuchs ins Haus steht. Ich freue mich sogar, dass ich bei diesem großartigen Ereignis zu Hause sein kann."

Seine Rennplanung muss der 34-Jährige nun aber umstellen. Wahrscheinlich wird Wrolich seine Heimatrundfahrt bestreiten und sich anschließend auf die Eintagesrennen im Spätsommer und Herbst konzentrieren."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)