Organisatoren dementieren Zeitungsmeldung

Sechstagerennen: Berlin will nicht München übernehmen

Foto zu dem Text "Sechstagerennen: Berlin will nicht München übernehmen"

46. Münchner Sechstagerennen

Foto: ROTH

20.11.2009  |  (rsn) - Die Organisatoren des Berliner Sechstagerennen haben Zeitungsmeldungen dementiert, wonach sie planen würden, beim kriselnden Münchner Sechstagerennen einzusteigen. "Die Nachricht 'Berlin kauft Münchener Sechstage' ist schlichtweg falsch", sagte Heinz Seesing, Gesamtleiter der Berliner Veranstaltung, dem Internetportal rad-net.de.

Der Berliner Kurier hatte am Donnerstag berichtet, dass die Organisatoren der Berliner Sixdays die Rechte am Münchner Pendant erwerben wollten. Bei der diesjährigen Auflage kamen nur noch 52.000 statt der erhofften 64.000 Besucher in die Münchner Olympiahalle. Die Veranstalter hatten bereits angekündigt, wegen der dadurch entstandenen finanziellen Verluste das Rennen entweder auf zwei oder drei Tage zu verkürzen oder ganz absagen zu müssen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)