68. Paris-Nizza

Letzte Chance für Greipel

Foto zu dem Text "Letzte Chance für Greipel"
André Greipel (HTC-Columbia) Foto: ROTH

12.03.2010  |  (rsn) – Am sechsten Tag von Paris-Nizza bietet sich André Greipel (HTC-Columbia) aller Voraussicht nach die letzte Chance auf den angestrebten Etappensieg. Bisher lief beim hoch gehandelten Sprinter noch nicht viel zusammen.

Auf der 1. Etappe stürzte der 27-Jährige rund 25 Kilometer vor dem Ziel und konnte danach nicht mehr in die Entscheidung eingreifen. Tags darauf hatte sich Greipel im Finale zwar eine günstige Position erkämpft. Doch dann kam es unmittelbar vor ihm zu einem spektakulären Sturz, in den auch sein Anfahrer Tony Martin verwickelt war und durch den Greipel ausgebremst wurde. "Auch heute konnte ich wieder nur von hinten zuschauen", kommentierte er auf seiner Homepage das Malheur.

Auf den beiden letzten Etappen sah man die beiden Deutschen dann in vertauschten Rollen. Sowohl auf der wegen Schneefalls verkürzten 3. Etappe als auch auf dem gestrigen Teilstück spannte sich Greipel in den jeweils entscheidenden Anstiegen des Tages vor seinen Mannschaftskollegen, um diesen in eine aussichtsreiche Position zu fahren. Das gelang am Mittwoch sehr gut, als Martin Platz fünf des Tagesklassements belegte.

Am Donnerstag konnte der Eschborner im steilen Schlussanstieg nach Mende hinauf dann aber nicht mit den Favoriten mithalten. Greipel selber nahm es sportlich: „Zeitweise ging das Thermometer runter bis auf -4°C und ich habe meine Hände nicht mehr gespürt. So waren wir froh, als es bergauf ging und wir uns mal richtig warmfahren konnten“, schrieb er nach der Etappe.

Dafür wird Columbia, das mit dem bieshrerigen Verlauf des Rennens nicht zufrieden sein kann, am Freitag alles daransetzen, seinen Topsprinter zu dessen siebtem Saisonsieg zu verhelfen. Der muss allerdings auf seinen wichtigsten Anfahrer verzichten. Marcel Sieberg ist nach einem Sturz auf der 3. Etappe nicht mehr mit von der Partie. Trotzdem zeigte sich Greipel zuversichtlich: „Morgen wird es hoffentlich zu einem Sprintfinale kommen“, schrieb er am Donnerstag Abend. „Auch wenn das Finale mit einem Anstieg endet, gibt es meiner Meinung nach eine Chance, dass ich ganz vorne landen kann.

Mehr Informationen zu diesem Thema

16.03.2010L. L. Sanchez verdrängt Greipel von Spitze der Weltrangliste

(rsn) – Nach der Fernfahrt Paris-Nizza hat der Spanier Luis Leon Sanchez (Caisse d’Epargne/158 Punkte) den bisher Führenden André Greipel (HTC-Columbia/119) von der Spitze der Weltrangliste verd

15.03.2010Voigt sammelte Pluspunkte für die Tour

(rsn) – Platz zwei im Prolog, einen Tag im im Gelben Trikot, Sechster im Gesamtklassement – Jens Voigt (Saxo Bank) kann auf einen rundum gelungenen Auftritt bei der 68. Auflage von Paris-Nizza zur

14.03.2010"Mr. Hundertprozent" gewinnt Paris-Nizza

(rsn) – Zweiter Saisonstart - zweiter Sieg: Alberto Contador hat mit dem Gewinn der 68. Fernfahrt Paris-Nizza seine persönliche 100 Prozent-Sieg-Quote in diesem Jahr gewahrt. Der Spanier gewann d

14.03.2010Martin steigt bei Paris-Nizza am letzten Tag aus

(dpa) - Paris-Nizza brachte diesmal der großen deutschen Tour-Entdeckung 2009, Tony Martin, kein Glück. Der 24-jährige Eschborner vom Team HTC-Columbia, das bei den Tagessiegen leer ausging, gab da

13.03.2010Tondo kommt durch, Valverde holt auf

(rsn) - Als letzter verbliebener Fahrer einer ursprünglich 22 Fahrer großen Ausreißergruppe hat sich der Spanier Xavier Tondo (Cervélo TestTeam) auf der 6. Etappe von Paris-Nizza seinen ersten Sai

13.03.2010Valverde und Sanchez in Contadors Schatten

(rsn) – Auf den bisherigen Etappen von Paris-Nizza Bisher haben Alejandro Valverde und Luis Leon Sanchez ihren Landsmann Alberto Contador noch nicht in Verlegenheit bringen können. Die Caisse d’E

12.03.2010Sagan gewinnt seine zweite Etappe, Voigt Fünfter

(rsn/dpa) - Der Slowake Peter Sagan (Liquigas) hat die 5. Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza vor dem Italiener Mirco Lorenzetto (Lampre) und dem Spanier Alejandro Valverde (Caisse d´Epargne) gewonnen.

11.03.2010Voigt gegen Contadors Antritt machtlos

(rsn) – Alberto Contador (Astana) hat auf der 4. Etappe von Paris-Nizza zur Attacke geblasen – und keiner der Konkurrenten konnte mithalten. Der Tour-Sieger setzte sich im steilen Schlussanstieg h

11.03.2010Voigt will um sein Gelbes Trikot kämpfen

(rsn) - Jens Voigt zeigt in diesen Tagen bei Paris-Nizza, dass er mit seinen 38 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen zählt. Als ältester Fahrer im Peloton  übernahm der Saxo Bank-Profi am Mitt

10.03.2010Voigt vor Königsetappe im Gelben Trikot

(rsn) – Jens Voigt (Saxo Bank) hat bei der Fernfahrt Paris-Nizza das Gelbe Trikot übernommen. Dem 38 Jahre alten Berliner reichte auf der wegen Schneefalls verkürzten 3. Etappe von Paris-Nizza ein

10.03.2010Paris-Nizza: 3. Etappe wird um 53 Kilometer verkürzt

(rsn) – Wegen Schneefalls ist die 3. Etappe von Paris-Nizza um 53 Kilometer verkürzt worden. Wie die Organisatoren mitteilten, wurde der Start von St Junien nach St Yrieix-la-Perche verlegt. Dort s

09.03.2010Tony Martin kommt mit Prellungen davon

(rsn) - Tony Martin (HTC-Columbia) ist bei seinem Sturz im Finale der 2. Etappe von Paris-Nizza mit dem Schrecken und kleineren Blessuren davon gekommen. Der Eschborner wird das Rennen am Mittwoch fo

Weitere Radsportnachrichten

15.07.2024Vingegaard: “Ich werde nicht kampflos untergehen“

(rsn) – Es war ein schmerzlicher Sonntag für das Team Visma - Lease a Bike. Den ganzen Tag hatte die niederländische Mannschaft alles auf ihren Kapitän gesetzt, war für ihn Tempo gefahren bis in

15.07.2024Narrt in Nimes wieder ein Ausreißer die Sprinter?

(rsn) – In Gruissan am Golfe du Lion beginnt nach dem zweiten Ruhetag die 16. Etappe der diesjährigen Tour de France. 188,6 Kilometer lang ist der Tagesabschnitt, der das Feld von den Pyrenäen in

15.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 16. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

15.07.2024Lammertink drei Jahre nach Unfall auf der Suche nach Lebensglück

(rsn) – Zwei Tage nach der Niederländischen Meisterschaft endete die Profikarriere von Maurits Lammertink am 22.06.2021 abrupt neben einer Eisdiele in Hengelo. Der damals für Intermarché fahrende

15.07.2024Gall: “Etappensieg ist nur über eine Gruppe möglich“

(rsn) – Sechs Minuten verlor Felix Gall (Decathlon – AG2R La Mondiale) auf Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) auf der Königsetappe der Pyrenäen hinauf zum Plateau de Beille. Der zehnte Tagesrang

15.07.2024Tour de l`Ain: Dieses Mal bringt Cepeda den Gesamtsieg ins Ziel

(rsn) - Letztes Jahr hat der in Führung liegende Jefferson Cepeda (EF Education - EasyPost) auf der letzten Etappe der Tour de l`Ain (2.1) fünf Minuten kassiert und damit den Gesamtsieg noch abgebe

15.07.2024Gregoire, Tarling und Ballerini verlängern

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

15.07.2024Die speziellen Trikot-Designs der Tour-Teams

(rsn) – Das jährlich zurückkehrende temporäre Fashion-Upgrade zur Tour de France wurde zuletzt immer mehr en vogue. In den 90er Jahren des vergangenen Jahrtausends wurde etwa ONCE von den Veranst

15.07.2024Radio Tour liefert die Infos: Alltag im Begleitfahrzeug

(rsn) - 44 Teamautos bilden den Konvoi der Tour de France. RSN interessierte, was die Sportlichen Leiter dort alles machen – und wo auch die Grenzen des Machbaren liegen. Mit dem französischen Renn

15.07.2024Große Esser auf zwei Rädern

(rsn) - Tour-de-France-Fahrer nehmen während einer Etappe den vier- bis fünffachen Bedarf an Kohlenhydraten eines Normalbürgers auf. Eine Revolution im Ernährungswesen ist ein Faktor für immer sc

15.07.2024SafeR-Analysten empfehlen, Zahl an Neoprofis in Rennen zu begrenzen

(rsn) – Neben den neuen Ankündigungen zu Sicherheits-Maßnahmen aufgrund der Kooperation mit dem Projekt SafeR hat die UCI in einer Mittelung am zweiten Ruhetag der Tour de France auch konkret Bezu

15.07.2024UCI mit Tests zur Erweiterung der 3-km-Regel zufrieden

(rsn) – Der Radsport-Weltverband UCI hat am zweiten Ruhetag der Tour de France weitere Informationen zu den im Juni angekündigten neuen Sicherheits-Maßnahmen und angedachten Regeländerungen herau

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)