Brite freut sich besonders auf den Giro

Cavendish will 2011 bei allen drei großen Rundfahrten starten

Foto zu dem Text "Cavendish will 2011 bei allen drei großen Rundfahrten starten"
Mark Cavendish (HTC-Highroad) Foto: ROTH

01.03.2011  |  (rsn) – Mark Cavendish (HTC-Highroad) hat viel vor in dieser Saison. Der Brite kündigte bei einer speziellen Giro d’Italia-Präsentation in London seinen Start bei allen drei großen Rundfahrten dieses Jahres an: Giro d'Italia, Tour de France und Vuelta a Espana. „Ich liebe das Land, den Giro und die Leidenschaft, die ihm entgegen gebracht wird“, erklärte Cavendish, der zeitweise in dem toskanischen Ort Quarrata lebt und auch ein bisschen italienisch spricht.

Bei seiner bisher letzten Giro-Teilnahme im Jahr 2009 trug Cavendish nach dem Auftaktsieg seines Teams im Mannschaftszeitfahren das begehrte Maglia Rosa und feierte zudem drei Etappensiege. „Das war ein ganz besonderes Rennen damals und jetzt ist es wieder in meinem Programm. Es wäre toll, ein paar Ergebnisse einfahren zu können.“

Sonderlich viele Möglichkeiten werden sich den Sprinter aber beim kommenden Giro (7. – 29. Mai) nicht bieten. Cavendish selber geht von vier bis sechs Chancen auf Massenankünfte aus, alle in der ersten Hälfte der Rundfahrt.

Bereits in den kommenden Wochen absolviert Cavendish ein „italienisches Programm“, um sich auf seinen ersten Saisonhöhepunkt Mailand-San Remo in Form zu bringen. Am Samstag steht das toskanische Eintagesrennen Monte Pasci Eroica - Strade Bianchi im Kalender des 25-Jährigen, danach folgt die Fernfahrt Tirreno-Adriatico und schließlich die „Classicissima“, die er vor zwei Jahren gewinnen konnte. Danach absolviert Cavendish einige Kopfsteinpflasterrennen, bevor die unmittelbare Giro-Vorbereitung beginnt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine