Visum des Algeriers noch nicht genehmigt

Fällt Raiko-Kapitän Hannachi für europäische Rennen aus?

Foto zu dem Text "Fällt Raiko-Kapitän Hannachi für europäische Rennen aus?"
Rainer Kopp (Teamchef Raiko Argon 18) Foto: Rainer Kopp

01.03.2011  |  (rsn) – Im Interview mit Radsport News bezeichnete Rainer Kopp, Teamchef des neuen deutschen Continental-Rennstalls Raiko Argon 18, den Algerier Abdelbasset Hannachi als einen der Kapitäne des Teams. Allerdings ist unklar, ob Kopp bei den europäischen Rennen mit dem 26-Jährigen planen kann.

„Seit Monaten versuchen wir, von der Deutschen Botschaft in Algier ein Visum für Hannachi zu erhalten. Wir haben alle Auflagen erfüllt. Der Schriftverkehr zieht sich jetzt schon über mehrere Monate hin“, sagte Kopp zu Radsport News.

Doch noch hat die Deutsche Botschaft keine Entscheidung getroffen. Die UCI und der Bund Deutscher Radfahrer BDR sind bereits eingeschaltet. „Der Antrag wird derzeit noch geprüft. Ich vermag […]leider nicht zu sagen, wann diese Prüfung abgeschlossen sein wird“, heißt es in einer Antwort der Deutschen Botschaft in Algerien, das Radsport News vorliegt.

Sollte Hannachi für die ersten Rennen in Europa ausfallen, erwägt Kopp eine Schadensersatzforderung und weitere Klagen gegen die Botschaft.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)