BMC bei Tirreno-Adriatico

Evans hat "keine allzu hohen Erwartungen"

Foto zu dem Text "Evans hat
Cadel Evans Foto: ROTH

07.03.2011  |  (rsn) –Beim diesjährigen Tirreno-Adriatico (9. – 15. März) wird bereits das 16,8 Kilometer lange Teamzeitfahren zum Auftakt einen deutlichen Fingerzeig in Sachen Gesamtklassement geben. Erst danach will sich das US-Team BMC auf einen Kapitän festlegen. "Nach dem Teamzeitfahren werden wir sehen, wer von uns die besten Chancen im Gesamtklassement hat", erklärte der Sportliche Leiter Fabio Baldato.

Zwar stehen mit dem Italiener Alessandro Ballan und dem Australier Cadel Evans zwei Fahrer im Aufgebot, die das „Rennen zwischen den Meeren“ schon je einmal auf dem Podium gebeendet hatten. Der 31 Jahre alte Ballan im Jahr 2006, der drei Jahre ältere Evans im vergangenen Jahr. Der Weltmeister von 2009, dessen Saisonhöhepunkt die Tour de France sein wird, geht diesmal aber mit geringeren Ambitionen in die Fernfahrt. "Ich hoffe auf ein gutes Teamzeitfahren, dann sehen wir weiter. Ich habe keine allzu hohen Erwartungen“, sagte Evans.

Im prominent besetzten BMC-Aufgebot stehen unter anderem auch noch der Zschopauer Marcus Burghardt, der erfahrene US-Amerikaner George Hincapie sowie die Italiener Manuel Quinziato und Mauro Santambrogio.

Das BMC-Aufgebot: Alessandro Ballan, Marcus Burghardt, Cadel Evans, George Hincapie, Manuel Quinziato, Mauro Santambrogio, Michael Schär, Greg Van Avermaet

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)