Sohrabi gewinnt letzte Etappe und feiert Gesamtsieg

Kopp beendet Jelajay Malaysia mit zwei vierten Plätzen

Foto zu dem Text "Kopp beendet Jelajay Malaysia mit zwei vierten Plätzen"
David Kopp (Eddy Merckx-Indeland) Foto: ROTH

13.03.2011  |  (rsn) - Mit einem vierten Platz auf der Schlussetappe der Rundfahrt Jelajay Malaysia (Kat. 2.2) hat sich David Kopp (Eddy Merckx Indeland) noch auf den vierten Platz in der Gesamtwertung verbessert. Das letzte Teilstück über 175 Kilometer von Batu Caves nach Nilai gewann der Iraner Mehdi Sohrabi (Tabriz) als Solist vor dem Iren David McCann und dem Griechen Ioannis Tamouridis (SP Tableware). Sahrabi sicherte sich damit auch den Gesamtsieg. Kopp erreichte das Ziel mit 1:31 Minuten Rückstand.

In der Tageswertung belegte der Österreicher Markus Eibegger (Tabriz/+3:26) Rang sechs, Matthias Friedemann (Champion System) wurde Achter, einen Platz dahinter folgte Kopps Teamkollege Alex Schmitt.

„Besser kann es zum Auftakt kaum laufen“, war Teammanager Markus Ganser mit dem Abschneiden seiner Mannnschaft bei der erstrn Rundfahrt des Jahres zufrieden. „Wir hatten auf allen Etappen jemanden vorne dabei, ich bin hochzufrieden“, so der Stolberger weiter.

Auf dem letzten Abschnitt sorgten schon die beiden Bergwertungen der 3. Kategorie nach 21 und 44 Kilometern dafür, dass sich das Hauptfeld teilte. Auf den verbleibenden anspruchsvollen Kilometern bis zum Ziel der Universität in Nilai an zerfiel auch das erste große Feld in mehrere Gruppen. Ganz vorn machten Sohrabi und McCann den Tagessieg unter sich aus und belegten auch in der abschließenden Gesamtwertung die ersten beiden Ränge.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)