Vorschau 80. Critérium International

Wird Voigt der alleinige Rekordhalter?

Foto zu dem Text "Wird Voigt der alleinige Rekordhalter?"
Jens Voigt (Leopard-Trek) Foto: ROTH

25.03.2011  |  (rsn) – Zum zweiten Mal in Folge findet das Critérium International (26./27.März/2.HC) auf der Mittelmeerinsel Korsika statt. Rund um die Hafenstadt Porto-Vecchio werden zur 80. Auflage des Traditionsrennens wieder drei Etappen ausgetragen: eine Bergetappe zum Auftakt, eine Flachetappe am Sonntagmorgen und das abschließende Zeitfahren am Nachmittag. Diese Konstellation hat dem Rennen den Namen „kleine Tour de France“ eingebracht, nur ein kompletter Fahrer hat Siegchancen. Am Start stehen 16 Mannschaften, darunter neun aus der ersten Liga.

Die Strecke: Das Critérium International beginnt mit einer schweren Bergetappe, die diesmal sieben Bergwertungen im Profil hat, darunter der 14,3 Kilometer lange und im Schnitt 6,2 % steile Schlussanstieg zum Col de l’Ospedale. Das zweite Teilstück werden die Sprinter unter sich ausmachen, bevor am Nachmittag das 7,8 Kilometer lange Zeitfahren rund um Porto-Vecchio über den Gesamtsieg entscheiden wird.

Die Favoriten: Auf Titelverteidiger Pierrick Fedrigo (FDJ) wartet starke Konkurrenz - allen voran wohl das luxemburgische Leopard-Trek-Team, das mit den beiden Schleck-Brüdern, dem Belgier Maxime Monfort, dem Dänen Jakob Fuglsang und Jens Voigt antritt. Der 39 Jahre alte Berliner, im vergangenen Jahr nicht am Start, hat eines seiner Lieblingsrennen bereits fünf Mal gewonnen und peilt den sechsten Sieg an. Das würde ihn zum alleinigen Rekordhalter machen.

Zu den Favoriten zählen auch Andreas Klöden (RadioShack), der Brite Bradley Wiggins (Sky), sein australischer Teamkollege, der Vorjahreszweite Michael Rogers, der Spanier Samuel Sanchez (Euskaltel), der Este Rein Taaramae (Cofidis), der Portugiese Tiago Machado (RadioShack/ 2010 Dritter), der Kanadier Ryder Hesjedal (Garmin-Cervélo), die Franzosen Jerome Coppel (Saur-Sojasun) und Jean-Christophe Peraud (Ag2r), der Niederländer Wout Poels (Vacansoleil) und der Kasache Alexander Winokurow (Astana). Auch Christian Knees (Sky) dürfte der Parcours entgegenkommen.

Die Etappen:

1. Etappe, 26. März: Porto-Vecchio - Col de l’Ospedale, 198 km
2. Etappe, 27. März: Porto-Vecchio - Porto-Vecchio, 75 km
3. Etappe, 27. März: Porto-Vecchio - Porto-Vecchio, 7,8 km, EZF

Die Teams: FDJ, RadioShack, Sky, Garmin-Cervélo, Leopard-Trek, Ag2R, Euskaltel, Movistar, Vacansoleil-DCM, Astana, Europcar, Skil-Shimano, Cofidis, Bretagne-Schuller, Saur-Sojasun, Big Mat-Auber

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine