Comeback für Ende April geplant

Voß erfolgreich am Schlüsselbein operiert

Foto zu dem Text "Voß erfolgreich am Schlüsselbein operiert"
Paul Voß (Endura Racing) im Prolog der Driedaagse van West-Vlaanderen Foto: ROTH

29.03.2011  |  (rsn) – Paul Voß (Endura Racing), der sich vergangene Woche bei einem Sturz auf der 1. Etappe der Settimana Coppi e Bartali das Schlüsselbein gebrochen hat, ist am Freitag operiert worden und wird mindestens vier Wochen lang ausfallen.

„Ich werde morgen das Krankenhaus verlassen können. Da es ein sauberer Bruch war, gab es auch keine Komplikationen“, erklärte der 24 Jahre alte Berliner am Montagabend auf Anfrage von Radsport News. „Nächste Woche bekomme ich am Mittwoch die Fäden gezogen, danach werde ich auch wieder mit leichtem Training auf der Straße beginnen. Bis dahin, werde ich wohl wieder meine ’geliebte’ Rolle auspacken müssen“, so Voß, der in der noch jungen Saison bereits zwei schwere Verletzungen erlitten hat. Ende Dezember war der Allrounder bei einem Weltcup-Crossrennen in Zolder gestürzt und hatte sich dabei die Schulter gebrochen.

Voß wird voraussichtlich bei der Tour de Bretagne (25. April - 01. Mai /Kat. 2.2) sein Comeback geben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine