Wegen starker Magenschmerzen

Leipheimer musste Nacht im Krankenhaus verbringen

Foto zu dem Text "Leipheimer musste Nacht im Krankenhaus verbringen"
Levi Leipheimer (RadioShack) Foto: ROTH

29.03.2011  |  (rsn) - Levi Leipheimer (RadioShack) musste vor der letzten Etappe der Katalonien-Rundfahrt das Rennen aufgeben. Zu diesem Zeitpunkt lag der Rundfahrspezialist auf Platz zwei der Gesamtwertung, 23 Sekunden hinter Alberto Contador (Saxo Bank-SunGard). Der US-Amerikaner hatte Magenprobleme und musste am Samstagabend wegen starker Schmerzen sogar das Krankenhaus aufsuchen und dort über Nacht zur Beobachtung bleiben.

Nach Angaben von Leipheimers Team leidet der 37-Jährige seit seiner Kindheit immer wieder unter solchen Schmerzen. Damals war er von einem Pferd in den Bauch getreten worden und hatte sich Verletzungen am Darm zugezogen. Der Kalifornier musste operiert werden. Die dadurch entstandenen Vernarbungen und Verwucherungen hätten zu der Zeit, als Leipheimer für Rabobank fuhr, sogar zu einem lebensbedrohlichen Darmverschluss geführt. Gleiches habe auch am Samstag gedroht, hieß es bei RadioShack, doch der Fahrer konnte das Krankenhaus am Sonntag bereits wieder verlassen. Wann Leipheimer wieder Rennen fahren wird, ist noch nicht bekannt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)