Swift Schnellster auf der Schlussetappe

Evans gewinnt Tour de Romandie vor Tony Martin

Foto zu dem Text "Evans gewinnt Tour de Romandie vor Tony Martin"
Cadel Evans (BMC, M.) hat die Tour de Romandie gewonnen. Foto: ROTH

01.05.2011  |  (rsn) - Tony Martin (HTC Highroad) konnte auf der 165 Kilometer langen Schlussetappe der Tour de Romandie den Australier Cadel Evans (BMC) nicht mehr von der Führungsposition verdrängen. Der 26-Jährige, der auf dem abschließenden Teilstück mit Ziel in Genf Platz sieben belegte, konnte aber seinen zweiten Gesamtrang hinter Evans verteidigen. Rang drei ging an den Kasachen Alexander Winokurow (Astana), der auf den letzten drei Kilometern mit einer späten Attacke vergeblich versuchte, sich doch noch den Gesamtsieg zu sichern.

"Ich bin glücklich, hier zu gewinnen. Der Kurs kommt mir entgegen. Ich gehe positiv gestimmt in die nächsten Rennen", sagte Evans nach seinem zweiten Gesamtsieg in der Romandie nach 2006.

Die 5. Etappe über zwei Berge der 1. Kategorie entschied der Brite Ben Swift nach starker Vorarbeit seines Sky-Teams im Sprint vor dem Spanier Oscar Freire (Rabobank) und dem Italiener Davide Vigano (Leopard-Trek) für sich.

Bis sechs Kilometer vor dem Ziel bestimmte eine Gruppe um den Österreicher Matthias Brändle (Geox-TMC), den Niederländer Steven Krujswijk (Rabobank) und die beiden Franzosen John Gadret (Ag2r) und Pierre Rolland (Europcar) das Geschehen. Die Ausreißer hatten sich in der Abfahrt vom letzten Anstieg formiert, ohne sich allerdings entscheidend absetzen zu können. Das Feld hatte jederzeit alles unter Kontrolle. Nach dem Zusammenschluss versuchte es Winokurow mit seiner Attacke, die jedoch von den Sprintermannschaften vereitelt wurde.

In der Gesamtwertung hatte der 34 Jahre alte Evans am Ende 18 Sekunden Vorsprung auf Martin, eine Sekunde dahinter folgte Winokurow. Platz vier ging mit 31 Sekunden Rückstand an den Italiener Marco Pinotti (HTC-Highroad). Platz fünf belegte der Spanier Benat Intxausti (Movistar/+0:41). Linus Gerdemann schloss als zweitbester Deutscher die Rundfahrt auf Platz elf ab. Bester Schweizer war Steve Morabito (BMC) als Dreizehnter.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)