Sky verzichtet beim Giro auf den Belgier

Pauwels: "Bin ich in einer Sackgasse gelandet?"

Foto zu dem Text "Pauwels:
Serge Pauwels (Sky) Foto: ROTH

03.05.2011  |  (rsn) – Serge Pauwels findet bei seinen Mannschaften offensichtlich nur begrenzte Anerkennung. Bereits 2009 beim Cervélo Test Team brachte ihn eine Stallorder um einen möglichen Etappensieg beim Giro d`Italia, worauf der Belgier mit den Worten „Vielleicht bin ich auch einfach nur zu anständig. Im Moment fühle ich mich ziemlich schlecht,“ reagierte. Nach der Saison verließ Pauwels das Team und schloss sich der neu-formierten Sky-Mannschaft an.

Zwei Jahre später gibt es wieder einen Rückschlag. Diesmal darf Pauwels erst gar nicht beim Giro starten. Zu Saisonbeginn war der Allrounder für die Italien-Rundfahrt eingeteilt worden, nun wurde er von der Teamleitung aber durch den jungen Briten Peter Kennaugh ersetzt. „Ich wusste, dass ich mich auf den Giro vorbereiten sollte und hatte die exakt gleiche Vorbereitung wie 2009 gewählt, als ich einen starken Giro gefahren bin. Und jetzt wird mir gesagt, dass ich meinen Platz abgeben muss“, so Pauwels verärgert zu Het Laatste Nieuws.

Für die Tour de France macht sich der 27-Jährige bei der starken teaminternen Konkurrenz keine Hoffnungen. Vielleicht die Vuelta? „Das hoffe ich. Oder bin ich bei Sky in einer Sackgasse gelandet? Ich bin sehr unzufrieden und mein Vertrag läuft am Jahresende aus", so Pauwels. Die Zeichen stehen auf Abschied.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)