Five Stars of Moscow: Forke schwer gestürzt

Serebryakow verhindert Nutrixxion-Triumph

Foto zu dem Text "Serebryakow verhindert Nutrixxion-Triumph"
Sebastian Forke (Nutrixxion-Sparkasse) Foto: ROTH

08.05.2011  |  (rsn) – Das Team Nutrixxion Sparkasse hat auf der 2. Etappe der Five Stars of Moscow (Kat. 2.2) groß aufgetrumpft, den Tagessieg aber knapp verpasst. Hinter dem Russen Alexander Serebryakov kamen Michael Schweizer, Grischa Janorschke und Björn Schröder auf die Plätze zwei bis vier.

 

Über die Erfolge konnte sich bei Nutrixxion Sparkasse nach dem Rennen aber niemand so recht freuen, denn Sebastian Forke verletzte sich bei einem Sturz im Finae schwer. Der Sprinter wurde rund 800 Meter vor dem Ziel bei rund 60 km/h von einem russischen Fahrer in die Absperrungen gedrückt und ging zu Boden. Forke, der kurzzeitig das Bewusstsein verlor, kam mit einem Bruch des Schlüsselbeins und einem Handgelenksbruch davon.

"Mir geht es nicht wirklich gut", sagte der 24-Jährige nach dem Rennen. "Ich kann mich an den Sturz nicht mehr erinnern und fliege jetzt schnell zurück nach Deutschland, damit ich zeitnah adäquat behandelt werden kann."

In der Gesamtwertung der Rundfahrt führt weiterhin der Russe Sergej Firsanov (Itera Katjuscha), der die 1. Etappe als Solist gewonnen hatte.


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)