Sprinter ging bei Szlakiem Grodów Piastowskich leer aus

Schulze hofft 2011 noch auf einige Siege

Foto zu dem Text "Schulze hofft 2011 noch auf einige Siege"
André Schulze (hier noch im Whirlpool-Trikot) startet bei Rund um Köln. Foto: ROTH

09.05.2011  |  (rsn/wowo) – Im vergangenen Jahr glänzte André Schulze bei der polnischen Rundfahrt Szlakiem Grodów Piastowskich mit einem Etappensieg in Legnica. Bei der diesjährigen 46. Austragung des viertägigen Rennens durch Niederschlesien ging der erfahrene deutsche Sprinter vom Team CCC Polsat jedoch mit leeren Händen aus.

„Am ersten Tag hatte ich nicht die besten Beine und war ziemlich kaputt. In Lubin, wo das kurze Straßenrennen stattfand, hatte ich mich gut gefühlt und war fit, aber zwei Kilometer vor dem Ziel hatte ich Defekt. So ist eben Radsport“, erklärte der Leipziger im Gespräch mit Radsport News.

In dieser Saison sieht Schulzes Ausbeute bis dato eher mager aus. Vor einigen Tagen war der 36-Jährige bei dem polnischen Klassiker Memoriał Andrzeja Trochanowskiego erfolgreich, wo er seinen Titel verteidigen konnte. Ende Januar heimste er den zweiten Podiumsplatz auf dem achten Tagesabschnitt der Tour de Langkawi ein und im März sprintete Schulze bei dem belgischen Eintagesrennen Handzame Classic auf Rang vier.

„Insgesamt bin ich mit dieser Saison zufrieden, aber es könnte immer natürlich etwas besser sein. Ich hoffe nur, dass noch ein paar Siege dazukommen“, fügte der Routinier an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)