Mathias Frank/Martin Kohler - Giro-Tagebuch / Teil 11

Aus - Ich war einfach zu entkräftet!

Von Martin Kohler

Foto zu dem Text "Aus - Ich war einfach zu entkräftet!"
Martin Kohler (BMC) Foto: ROTH

20.05.2011  |  (rsn) - Leider wird dies mein letzter Bericht vom Giro sein und das Zusammenziehen mit meinem Zimmergenossen Mathias wird auch nicht mehr stattfinden. Zu schlimm ist mein Durchfall, welcher kein Ende zu nehmen scheint.

Bereits am ersten Anstieg des Tages nach rund 60 Kilometern wurde ich als erster und einziger Fahrer abgehängt. Ich konnte nicht mal mehr das 'locker' angeschlagene Tempo des Feldes mitgehen, so entkräftet bin ich mittlerweile.

Doch ich wollte mich nicht geschlagen geben und versuchte das fast aussichtslose: alleine hinterherstiefeln, um das Zeitlimit doch noch irgendwie zu schaffen. So aussichtslos, wie es schien, war es dann auch. 40 Kilometer vor dem Ziel musste ich mir eingestehen, dass ich wohl morgen früh die Heimreise antreten werden muss.

Obwohl ich einen grandiosen Start hatte und das Bergpreistrikot zwei Tage tragen durfte, standen mir, als ich vom Rad stieg, die Tränen in den Augen. Nach dem letztjährigen Schlüsselbeinbruch nun heuer die Krankheit! Ich hoffe, es gibt ein nächstes Jahr für mich beim Giro d'Italia.

Macht`s gut und genießt das Tagebuch von nun an mit Mathias. Er wird mit Sicherheit ein paar erfreulichere Stories auf Lager haben.

Arrividerci

Euer Martin


Mathias Frank und Martin Kohler sind zwei von fünf Schweizern im Giro-Aufgebot des BMC Racing-Teams. Abwechselnd haben sie in einem Tagebuch von der 94. Auflage der Italien-Rundfahrt berichtet. Nach dem Ausstieg von Martin Kohler wird nun sein Zimmerkollege allein das Tagebuch fortführen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine