Leipziger will aber als Amateur weiterfahren

Baumann wechselt in die Versicherungsbranche

Foto zu dem Text "Baumann wechselt in die Versicherungsbranche"
Eric Baumann | Foto: Eric Baumann

28.12.2011  |  (rsn) – Die letzten Monate waren nicht einfach für Eric Baumann. Zunächst bekam der Rostocker beim Team NetApp keinen neuen Vertrag. Die anschließende Teamsuche gestaltete sich für den in den letzten Jahren immer wieder von schweren Verletzungen heimgesuchten Sprinter schwierig. Jetzt hat der frühere T-Mobile-Profi die Konsequenzen gezogen: Baumann wechselt in die Versicherungsbranche, wird aber als ambitionierter Amateurfahrer weiterhin aktiv sein.

„Die Zeit war schon recht turbulent. Ich stand mit verschiedenen Teams in Kontakt und hatte auch schon mündliche Zusagen, aber so sind die Schattenseiten des Radsports: Teams kommen und gehen über Nacht! Zusagen bedeuten nicht gleichzeitig eine Vertragsunterschrift“, so Baumann zu Radsport News über seine vergeblichen Bemühungen bei der Teamsuche.

Dennoch ist die berufliche Zukunft geklärt. „Durch meine jahrelangen Erfahrungen in allen Klassen des Radsports bin ich nicht mehr so blauäugig und habe mich daher über Alternativen außerhalb des Radsports informiert“, sagte Baumann, der dann auch Nägel mit Köpfen machte: Im April 2012 wird er in Dessau bei einer großen Versicherung eine kaufmännische Ausbildung beginnen. „Es ist die Zeit gekommen, einen neuen Weg einzuschlagen und in meinem Leben die Prioritäten neu zu definieren“; sagte der 31-Jährige, der jedoch nicht ganz mit dem Radsport aufhören, sondern künftig für das Elite-Team Univega starten wird.

„Durch meine Ausbildungsagentur Renzo Wernicke habe ich die Chance, einen neuen Beruf, Familie und Radsport sehr gut miteinander verbinden zu können. Renzo Wernicke war früher Radprofi und betreibt heute noch engagiert Radsport als Fahrer und Teamchef auf hohem Amateurniveau“, erklärte Baumann. „Ich habe immer zu 110 Prozent für den Radsport gelebt und werde durch meine neue Ausbildung den Radsport nicht verlieren!“

Und zumindest eine Rückkehr in den semi-professionellen Bereich will Baumann auch nicht ausschließen. „Ein Ziel wird es weiterhin bleiben, bei Rund um Köln, der Deutschen Meisterschaft oder den Neuseen Classics zu gewinnen. Ich hoffe diese Ziele mit meinem neuen Team spätestens 2013 in Angriff nehmen zu können! Doch bis dahin heißt es erst einmal: lernen, lernen, lernen“, kündigte er an.

Baumann begann im Jahr 2003 seine Profi-Karriere beim damaligen Team Wiesenhof. In seiner U23-Zeit hatte er unter anderem die Espoirs-Ausgabe von Paris Roubaix (2000) und die Deutschen Meisterschaften gewonnen (2002). Von 2004 bis Ende 2007 fuhr er für T-Mobile und feierte in dieser Zeit jeweils einen Etappensieg bei der Luxemburg-Rundfahrt (2005) und der Sachsen-Tour (2005). In den Jahren 2008/2009 startete er für Nutrixxion Sparkasse und gewann 2008 den Sparkassen-Giro in Bochum. 2010 wechselte er zu NetApp, wo er zum Jahresende keinen neuen Vertrag mehr erhielt.

Mehr Informationen zu diesem Thema

22.05.2012Orica-GreenEdge holt Bewley

(rsn) - Das australische Orica-GreenEdge-Team hat den Neuseeländer Sam Bewley als Ersatz für den zurückgetretenden Sprintroutinier Robbie McEwen verpflichtet. Der 24-Jährige kommt ab Mittwoch bere

16.05.2012Rebellin findet bei Meridiana Unterschlupf

(rsn) - Nach langer Suche hat der Italiener Davide Rebellin doch noch ein Team für die Saison 2012 gefunden. Der 40-Jährige, der im vergangenen Jahr nach zweijähriger Dopingsperre ins Peloton zurü

09.05.2012Pellizotti unterschreibt bei Androni-Giocattoli

(rsn) - Nach seiner Dopingsperre hat der Italiener Franco Pellizotti einen Vertrag bis Ende 2013 beim italienischen Zweitdivisionär Androni-Giocattoli unterschrieben. Dies gab der Rennstall von Giann

12.04.2012Gilberts Bruder kriegt eine Stelle bei Accent Jobs

(rsn) – Jerome Gilbert, der jüngere Bruder von Philippe Gilbert (BMC), fährt ab sofort für den belgischen Zweitdivisionär Accentjobs- Willems Verandas. Dies gab der Rennstall am Donnerstag bekan

09.04.2012Pujol wechselt zum iranischen Azad University Cross Team

(rsn) – Der Spanier Oscar Pujol, der nach der Auflösung von Omega Pharma-Lotto vom Nachfolger Lotto-Beliosl nicht mher übernommen worden war, wechselt zum irnaischen Drittdivisionäre Azad Univers

29.03.2012Stauff kehrt zu Eddy-Merckx-Indeland zurück

(rsn) – Andreas Stauff wird seine Karriere bei seinem alten Team Eddy-Merckx-Indeland fortsetzen. Wie der deutsche Continental-Rennstall am Donnerstag meldete, wird der 25 Jahre alte Kölner wird ab

26.03.2012Van Impe erklärt seinen Rücktritt

(rsn) – Kevin Van Impe hat seinen sofortigen Rücktritt vom Profiradsport bekannt gegeben. Der 30 Jahre alte Belgier war erst Ende 2011 vom belgischen Quick Step-Rennstall zum niederländischen Vaca

21.03.2012Vorarlberg verpflichtet Vrecer

(rsn) - Der Slowene Robert Vrecer fährt ab sofort für das österreichischen Continental-Team Vorarlberg. Der 31-Jährige stand in der vergangenen Saison beim slowenischen Rennstall Perutnina Ptuj un

08.03.2012Marcel Wyss verstärkt bei NetApp die Rundfahrer-Fraktion

(rsn) - Team NetApp hat nach dem krankheitsbedingten Rückzug des US-Amerikaners Steven Cozza mit sofortiger Wirkung Marcel Wyss verpflichtet. Der 25 Jahre alte Schweizer fuhr in den vergangenen drei

29.02.2012Rebellin wird nicht Teamkollege von Schumacher

(rsn) – Davide Rebellin wird nicht Teamkollege von Stefan Schumacher beim Christina Watches-Team. Der dänische Drittdivisionär, der kurz vor einer Verpflichtung des 40-jährigen Italieners gestand

27.02.2012Schröder fährt 2012 für Team Raiko Stölting

(rsn) – Der frühere Milram-Profi Björn Schröder hat ein neues Team gefunden. Der 31 Jahre alte Berliner, der im vergangenen Jahr beim Bochumer Nutrixxion-Rennstall unter Vertrag stand, fährt in

02.02.2012Lampre-ISD: Erfahrung als größter Trumpf

(rsn) - Winterzeit ist Wechselzeit. In den vergangenen Wochen und Monaten hat sich auf dem Transfermarkt einiges getan. Um Sie zum bevorstehenden Saisonbeginn auf den aktuellsten Stand zu bringen, ste

Weitere Radsportnachrichten

22.06.2024Die bekannte Unbekannte auf DM-Platz 9: Unbound-Siegerin Klöser

(rsn) – Sie war die große Unbekannte im Straßenrennen der Frauen bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Dürrheim: Rosa Klöser (Maap – Rose). 20 Tage nach ihrem Sieg beim Gravel-Klassiker Unb

22.06.2024Visma soll Simon Yates verpflichtet haben

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

22.06.2024Koch, Lippert, Niedermaier, Riedmann und Klöser im Video-Interview

(rsn) – Drei Frauen waren im verregneten Straßenrennen bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Dürrheim die Stärksten und machten den Titel unter sich aus. Dabei hatte Franziska Koch (dsm-firmenic

22.06.2024Schritt zurück hat sich gelohnt: Kröger jetzt auch zum Olympia-Zeitfahren?

(rsn) – Es war ein Bild zum Einrahmen: Mieke Kröger stand, grinsend wie ein Honigkuchenpferd, im Vereinstrikot des RV Teutoburg Brackwede hinter dem Podium vor dem Jan Ullrich Museum in Bad Dürrhe

22.06.2024Rüegg komplettiert Medaillensatz, Longo Borghini fährt allen davon

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst standen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe nun die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine Zusammen

22.06.2024Koch knöpft Lippert in Bad Dürrheim überraschend den Titel ab

(rsn) – Etwas überraschend gewann Franziska Koch (dsm-firmenich - PostNL) die Deutsche Straßenmeisterschaft der Elite. Auf dem selektiven 134,2 Kilometer langen Kurs setzte sich die 23-Jährige im

22.06.2024Messemer dank der Mannschaft neue Deutsche Meisterin

(rsn) - Joelle Amelie Messemer ist neue Deutsche Meisterin der U19. In Bad Dürrheim dominierte ihr Team Wipotech – RLP, denn neben der Goldmedaille nahm die Mannschaft mit Magdalena Leis auch Bronz

22.06.2024Bundesliga: Tagessieger Czasa mit “perfektem Zeitfahren“

(rsn) – Der dritte Lauf der Rad-Bundesliga, das 30,6 Kilometer lange Einzelzeitfahren von Bad Dürrheim im Rahmen der Straßen-DM, lief perfekt für das Team rad-net Oßwald. So sicherte sich Moritz

22.06.2024Groupama-Kapitän Gaudu an Covid erkrankt

(rsn) - Eine Woche vor dem Beginn der 111. Tour de France in Florence wurde David Gaudu (Groupama – FDJ) positiv auf Corona getestet. Das teilte seine Mannschaft via Twitter mit. Der französische K

22.06.2024Politt, Schachmann, Kröger, Teutenberg und Co. im Interview

(rsn) – Justyna Czapla (Canyon – SRAM), Mieke Kröger (RV Teutoburg Brackwede), Tim Torn Teutenberg (Lidl – Trek Future Racing) und Nils Politt (UAE Team Emirates) sind die neuen Deutschen Meist

22.06.20247 Wochen nach Ellenbogenbruch: Heidemann holt Zeitfahr-Bronze

(rsn) – Ein dritter Platz von Miguel Heidemann (Felt – Felbermayr) im Einzelzeitfahren bei den Deutschen Meisterschaften, das ist an sich keine Überraschung. 2021 und 2023 war der 26-Jährige imm

22.06.2024Dopingverdacht! EF Education – EasyPost setzt Piccolo vor die Tür

(rsn) – Der US-Rennstall EF Education – EasyPost hat den Italiener Andrea Piccolo rausgeworfen. Man habe "den Vertrag mit dem 23-Jährigen "mit sofortiger Wirkung gekündigt", teilte die Mannschaf

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine