Olympische Spiele

Britische Verfolgerinnen erneut mit Weltrekord

Foto zu dem Text "Britische Verfolgerinnen erneut mit Weltrekord "
| Foto: ROTH

04.08.2012  |  London (dapd) - Das britische Frauen-Team hat bei den olympischen Bahn-Wettbewerben am Samstag den eigenen Weltrekord in der 3.000-Meter-Teamverfolgung erneut verbessert und souverän das Finale erreicht. Dana King, Laura Trott und Joanna Rowsell fuhren eine Zeit von 3:14,682 Minuten und waren damit fast eine Sekunde schneller als bei ihrer Fabelzeit in der Qualifikation am Freitag. Es war bereits der neunte Weltrekord während der Bahn-Veranstaltungen im Velodrome von London.

Im Finale treffen die Britinnen auf die US-Mannschaft (3:16,853). Im "kleine Finale" kämpfen Australien (3:16,935) und Kanada (3:17,454) um Bronze. Judith Arndt (Leipzig), Charlotte Becker (Waltrop) und Lisa Brennauer (Durach) fuhren dagegen in 3:21,086 Minuten nur die siebtbeste Zeit und müssen sich damit am Abend mit dem Lauf um die Plätze sieben und acht gegen Weißrussland (3:21,942) begnügen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine